Profil anzeigen

Immer wieder Sonntags - Ausgabe #83

Immer wieder Sonntags - Ausgabe #83
Von Wolfram Bölte • Ausgabe #83 • Im Browser ansehen
Guten Morgen liebe Lesenden,
es ist kurz vor 11 Uhr morgens, ich sitze an Gate B80 am Köln/Bonner Flughafen. Und es geht gleich für fünf Tage nach Mallorca. Abflug

Wie ich diesen Newsletter (zuende) schreibe
6 Uhr aufgestanden und noch nichts gegessen.
6 Uhr aufgestanden und noch nichts gegessen.
Die nächsten 5 Tage werde ich mich (hoffentlich) bloß treiben lassen. Aber vorher musste ich zum Flughafen fahren und das Bild zeigt mich, wie ich diesen Newsletter finalisiere.
Single word tweets
Ich lege meine Hand nicht dafür ins Feuer, aber nach meiner Recherche wird es so gewesen sein: CNN hat folgenden Tweet abgesetzt und ging damit viral. Klickt mal drauf, um die likes zu sehen. Das sind schon stabile Zahlen.
Normalerweise würde man etwa einen Doppelpunkt und dann eine Breaking News erwarten. Kam aber nicht. Und wie es zu dem Tweet kam, ist auch nicht bekannt, glaube ich. Jedenfalls ist CNN natürlich für “breaking news” bekannt, sozusagen als Kernkompetenz. Das offensichtliche Versehen in der Social-Abteilung von CNN wurde aber stehen gelassen und die Twitteruser liken es über Gebühr. Im Stile von CNN haben dann auch manigfaltige Accounts getwittert. (Kudos, wenn sie es wie CNN klein schrieben)
Ich stelle mir dann immer vor, wie Historiker in 100 Jahren auf einen solchen Tweet, von zum Beispiel Olaf Scholz stoßen, und sich fragen “wie hat er das gemeint?”. Eventuell sind die Suchmaschinen dann aber so weit, dass sie direkt den Kontext mitliefern. Aber das soll hier nicht das Thema sein.
Bummsmusik
Eine wahnsinnig absurde Geschichte ging die Tage bei Twitter rum. Und zwar kurz gesagt folgende: Typ hat eine Playlist für Sex, seine Freundin findet vor allem einen Song darauf nicht gut, er versteht die Welt nicht mehr. Aber lest selbst: (klickt auf den Tweet, es sind zwei Pics mit Text drauf)
cait
please read this and then listen to the song. you are not prepared for the song https://t.co/MZTlNfFJDC
Der Tweet ist zu TikTok rübergeschwappt und der Künstler (Hudson Mohawke), der den Song produziert hat, kommentiert auf Twitter die TikToks. So zum Beispiel:
Die Mucke ist solcher Heads-Sound, dass es mich nicht wundert, dass sich im Internet über ihn lustig gemacht wird. Aber ich denke es ist für alle spaßig, dass sich der Künstler selbst einschaltet.
Kurznachrichten
Wir freuen uns alle über die Digitalisierung und deren Vorteile. Wir schmunzeln über Ihre Nachteile, wenn wir nicht davon betroffen sind. Wie beim gehackten Taxi-Bestellsystem von Yandex in Moskau.
Ein Bürger in UK ist aufgewacht wegen einer Hausdurchsuchung. Weil wir 2022 haben, hat er direkt angefangen zu filmen und … hatte Boris Johnson vor seiner Linse.
Wer die immer als erste/r von neuen Memes erfahren möchte, sollte einen TikTok und Twitter Account haben, laut Know Your Meme.
Die Bassline von Janet Jacksons Rhythm Nation kann offenbar alte Laptops mit 5400 RPM Festplatten abschießen, weil es Resonanzen in den Festplatten auslösen kann.
Mein TikTok der Woche ist … ein süßer croco doggo. =)
Damit Ihr Euch nicht fragt, wo der Newsletter bleibt, sende ich den jetzt ab. Nächste Woche wird es dann wohl einigen Mallorca/Finca Content geben. Allerdings habe ich auch eine Vorauswahl an Tracks für mein kommendes Produzentenalbum mitgenommen. Ich hoffe, dass ich am Ende der Woche 12 Tracks fix ausgewählt habe.
In diesem Sinne,
habt eine schöne Woche
XOXO
Wolli
Hat Dir diese Ausgabe gefallen?
Wolfram Bölte

Mein Newsletter erscheint immer Sonntags und beschäftigt sich mit den Dingen, die mich im Internet beschäftigt haben: Meistens Musik, Politik, Tech und Photographie. (Und das TikTok Video der Woche)

Zum Abbestellen hier klicken.
Wenn Dir dieser Newsletter weitergeleitet wurde und er Dir gefällt, kannst Du ihn hier abonnieren.
Powered by Revue
Wolfram Bölte, Königsbuscher Weg 13, 33098 Paderborn