Profil anzeigen

Fünf (mehr oder weniger) neue Songs

Weekly5 – Jede Woche fünf neue Songs
Fünf (mehr oder weniger) neue Songs
Von Janosch von Negative White • Ausgabe #34 • Im Browser ansehen

Guten Morgen {{first_name}}, das ist eine spezielle Ausgabe der Weekly5. Aber lass mich zuerst kurz erklären, wie die Auswahl normalerweise vonstatten geht.
Negative White erhält jede Woche zwischen 100 und 200 Mails – von Künstler*innen, Labels, Promoters. Davon behandeln etwa die Hälfte neue Singles.
Dann beginnt die Browsertab-Schlacht: Alle Songs werden geöffnet. Manchmal klicke ich mich auch durch YouTube und Spotify durch. Natürlich reicht die Zeit nicht, sich jeden Song von Anfang bis Ende durchzuhören. Ich springe durch die Stücke, höre mir das Intro, den Mittelteil und den Schluss an.
Bis da muss mich das Lied bereits mit einem Augenzwinkern zu sich gelockt haben. Nur dann höre ich mir die Single komplett an. Nur dann hat es eine Chance, in die Weekly5 zu kommen. Es ist ein brutaler, vollkommen subjektiver Prozess.
Röyksopp
Röyksopp
Nun, weshalb verschwende ich deine Zeit überhaupt mit dieser Beschreibung? Weil ich diese Woche tricksen musste. Noch nie kam es vor, dass ich auf schon etwas ältere Stücke zurückgreifen musste. Wobei älter natürlich relativ ist: Wir sprechen hier von Wochen.
Auf jeden Fall trifft das heute auf die Songs von Röyksopp und Tim Freitag zu.
Röyksopp – Andromeda (Lost Tapes)
Andromeda gehört schon lange zum Repertoire des norwegischen Electornica-Duos Röyksopp. Das Stück diente seit 2013 als Einstieg in ihre Liveshows. Nun haben sie es erstmals digital veröffentlicht. Andromeda webt eine dichte Stimmung, baut die Spannung auf. Langsam, aber beständig. Obskur, mystisch, universal.
Lebanon Hanover – The Last Thing
Mit The Last Thing öffnen Lebanon Hanover die Tür zum gleichnamigen Album, das im Mai erscheint. Die Schweizerin Larissa Georgiou und der Brite William Maybelline versinken in schwarz getünchten Dark-Wave-Katakomben. Düster, dunkel und schön.
Hinweis: The Last Thing ist leider (noch) nicht auf Spotify verfügbar.
RVG – Christian Neurosurgeon
RVG zählen zu den heissesten Tipps der australischen Indie-Szene. Christian Neurosurgeon eskaliert irgendwo zwischen Surf-Gitarren, Garage und Indie-Rock. So ganz lässt sich das nicht definieren, aber dafür klingt es umso fantastischer. Ein schlicht brillanter Sound.
Rhonda – Santa Barbara
Bittersüsse Sehnsucht trieft aus Santa Barbara, aber auch luftige Energie. Die deutsche Band Rhonda hat mit dieser Single nicht nur ihren souligen Sound-Kosmos erweitert, sondern eine warmer Soundtrack für die Landstrasse geschaffen.
Tim Freitag – A Kiss, A Bang & It's Over
Lange hat es gedauert, bis das Album Monsters Forever von Tim Freitag erschienen ist. A Kiss, A Bang & It’s Over ist eines der ruhigeren Stücke, aber trotzdem von grosser Intensität. Zwischen Hymne und Verzweiflung, zwischen Resilienz und Niederlage.
Hier natürlich wieder der obligate Hinweis, dass diese (mehr oder weniger) neuen Tracks – abgesehen von Lebanon Hanover – auch in unserer Spotify-Playlist zu finden sind. Und dass coole Menschen diese Playlist natürlich abonnieren.
Weekly5 • 2020
Gruss aus der Küche: Fejká
Entdeckt im Homeoffice, als Spotify irgendeine Chillout-Playlist für mich rotierte. Svanur von Brian Zajak aka Fejká hat mich aus der Konzentration gerissen mit dieser schillernden Melodie. Der Stuttgarter hat noch keine 25 Lenzen auf seinem Buckel, aber viel auf dem Kasten.
Nun wünsche ich dir ein entspanntes Wochenende. Und bleib mir gesund und munter.
Herzliche Grüsse
Janosch, dein Musikkurator
Hat Dir diese Ausgabe gefallen?
Janosch von Negative White

Jeden Samstag bringt dir «Weekly5» fünf, mit Leidenschaft ausgewählte Songs. Frisches Futter für deine Playlist, liebevoll kuratiert und beschrieben. Mit einem Auge für Qualität und Diversität. «Weekly5» ist ein Muss für alle Musikliebhaber*innen, die gerne über den Tellerrand hinaushören.

Wenn Du keine weiteren Ausgaben mehr erhalten möchtest, kannst Du den Newsletter hier abbestellen.
Wenn Dir dieser Newsletter weitergeleitet wurde und er Dir gefällt, kannst Du ihn hier abonnieren.
Powered by Revue