Profil anzeigen

Attraktive Fakten und ein Mut machender Jahresrückblick

Revue
 
Liebe Podcast-Freunde, "zwischen den Jahren" — für uns ist das auch immer eine Lieblingszeit. Viele
 

Was mit Medien

31. Dezember · Ausgabe #26 · Im Browser ansehen
Podcast + Community + Events. Das Programm für deine Journey durch den Medienwandel. Mit @Fiene, @HerrPaehler & @Horn.

Liebe Podcast-Freunde,
“zwischen den Jahren” — für uns ist das auch immer eine Lieblingszeit. Viele Verpflichtungen liegen für ein paar Tage auf Eis, es gibt mehr Raum für Dinge die Freude machen, sowie genügend Muße, Ideen und Prioritäten zu sortieren.
Damit ihr für diese Zeit auch genügend Hörstoff habt, empfehlen wir in dieser Newsletter-Ausgabe gleich zwei Episoden. Und es gibt die ersten Einblicke in unser neues App-Projekt.

Wie können Fakten-Checks attraktiver werden? 🗣️
Katharina Klimkeit und Valerie Scholz von Facts for Friends
Katharina Klimkeit und Valerie Scholz von Facts for Friends
Es gibt viele Fakten-Check-Angebote, aber wie erreichen diese auch die Personen, die sie benötigen? Das ist gar nicht so einfach: Werden doch Fake News um ein vielfaches stärker geteilt, als aufklärende Fakten.
Diesem Problem stellen sich Katharina Klimkeit und Valerie Scholz mit ihrem Medien-Start-up Facts for Friends: Sie aggregieren die Fakten-Checks von führenden Anbietern und machen die Inhalte snackable. Auf der Webseite von Facts for Friends könnt ihr die snackable Fakten zu gängigen Verschwörungsmythen und Fake News heraussuchen und digital oder analog teilen.
Die beiden Gründerinnen sind zu Gast bei uns im Podcast und geben Einblicke in ihr Start-up. In dem Gespräch wird deutlich, wie sie Fakten attraktiver machen möchten und dass sie sich wünschen, wenn die Fakten-Checker-Community sich in Deutschland noch stärker austauschen und zusammenarbeiten würde. Hier sehen sie noch ein großes Verbesserungspotential.
Facts for Friends ist eins der Start-ups, die neben uns derzeit zur Gruppe der jungen Unternehmen gehören, die ein Fellowship des Media Lab Bayerns erhalten. Wir stellen jede Woche eins unser Mitstreiter-Start-ups vor.
Wie wollt ihr Fakten-Checks attraktiver machen, Katharina Klimkeit und Valerie Scholz?
Der Jahresrückblick mit Hajo Schumacher 🚀
Jahresendkommentator Hajo Schumacher
Jahresendkommentator Hajo Schumacher
Okay, das war also 2020. Zugegeben: Das Wort Corona fällt auch in diesem Jahresrückblick. Christian Drosten und Rezo sind auch Thema. Gründe Medien zu kritisieren gab es in diesem Jahr auch wieder genügend. Doch ganz so vorhersehbar wird dieser Jahresrückblick dann doch nicht.
Wir konzentrieren uns in unserem Medien-Jahresrückblick auch auf die positiven Seiten: So gab es 2020 auch Facetten, die Mut machen. Ganz persönlich berichtet Hajo Schumacher (hat in diesem Jahr mit seiner Frau Suse den Podcast “Arbeit, Liebe, Leben” produziert) von Ausfallhonoraren, Absagen und Herausforderungen, die er als freier Journalist erlebt hat. Er beklagt sich darüber nicht, sondern gewinnt dem Jahr etwas positives ab.
Turi2 fasst unseren Talk so zusammen: (Ist das jetzt nicht Meta?)
Hör-Tipp: Hajo Schumacher quatscht mit Daniel Fiene und Sebastian Pähler im Was mit Medien-Jahresrückblick über die Eleganz von Podcasts als Illustrierten-Ersatz, die preußisch-elegante Attitüde von Christian Drosten und Rezo. Schumacher kritisiert, die Medien hätten 2020 “Corona-Porno” betrieben, zu oft auf die nackten Zahlen geguckt und zu spät die sozialen Implikationen der Pandemie beleuchtet.
Das ist der vielleicht persönlichste Jahresrückblick, seit dem wir vor ein paar Jahren begonnen haben, mit Schumacher unser Podcast-Jahr zu beenden. Viel Spaß beim Hören.
Der Jahresrückblick 2020
Wir bauen eine Podcast-App 🔨
Marcel Tuljus, Head of Audio von Konsole Labs
Marcel Tuljus, Head of Audio von Konsole Labs
Wir sind große Fans davon, etwas selbst auszuprobieren! Was wir lernen, teilen wir gerne mit euch. Im ersten Halbjahr 2021 wollen wir deswegen eine Audio-App entwickeln, in der wir Transkriptionen von Audio und eine Umgebung für Bonus-Inhalte für Podcast-Hörer:innen testen möchten. Kommt das an? Was läuft gut? Was nicht? Das testen wir zusammen mit unserem Partner Konsole Labs, der schon Apps für viele Sender programmiert haben.
Marcel Tuljus (Head of Audio bei Konsole Labs) war bei uns im Podcast (ab Minute 28) und wir haben schon ein paar mehr Hintergründe über unser anstehendes Projekt verraten. Und pssst: Es gibt schon eine “Was mit Medien”-App für iOS und Android. Wenn ihr sie findet, könnt ihr jetzt schon unsere Folgen hören. In ein paar Wochen werden die ersten neuen Funktionen unseres Experiments fertig sein. Dann sagen wir euch noch einmal bescheid.
Meet-up für Social-Media-Redakteur:innen 📅
Unser Webinar “Social-Media-Strategie 2021” am 4. Januar ist leider ausgebucht (ihr könnt euch aber auf die Warteliste setzen lassen, falls jemand abspringt), aber wir haben noch einen Platz für unser erstes Inspirations-Meet-up zum Thema: Stelle eine Social-Idee vor, nimm fünf Ideen mit nach Hause.
Du machst “Was mit Social” für eine Medienmarke? Du suchst Inspiration für deine tägliche Arbeit und hast selbst eine Idee, die du gerne teilen möchtest? Dann mach bei diesem Meet-up mit. Jede:r Teilnehmer:in stellt die eigene Social-Idee vor und kann im Gegenzug sich von den Ideen der anderen inspirieren lassen.
Dienstag, 5. Januar 2021, 14-15:30 Uhr. Maximal sechs Teilnehmer:innen – noch ein freier Platz. Kostenlos oder “Pay as you like”, ihr könnt im Nachgang selber festlegen, ob ihr das Meet-up unterstützen möchtet.
Unterstützt du uns in die Selbstständigkeit? 💬
Es gibt viele Gründe sich auf 2021 zu freuen. Wir freuen uns auch auf das Jahr, weil wir dann auf unserem Weg zum Start-up richtig durchstarten können.
Heute endet Daniels Festanstellung und er macht sich selbstständig, um voll und ganz für “Was mit Medien” da zu sein. Hast du dir schon überlegt, ob du unseren Podcast unterstützen möchtest? Vielleicht ist es jetzt ein guter Zeitpunkt, um Daniel auf seinen Weg in die Selbstständigkeit Mut zu machen.
Allen die uns bereits unterstützen sagen wir herzlichen Dank.
Ab nach 2021!
Dennis, Daniel & Herr Pähler

Hat Dir diese Ausgabe gefallen?
Wenn Du keine weiteren Ausgaben mehr erhalten möchtest, kannst Du den Newsletter hier abbestellen.
Wenn Dir dieser Newsletter weitergeleitet wurde und er Dir gefällt, kannst Du ihn hier abonnieren.
Powered by Revue