Profil anzeigen

Tobias Sammelsurium der Woche #38/2022

Tobias Dehler
Tobias Dehler
Guten Morgen {{first_name}},
“Frederick, was ist Nebel?” fragte einst Piggeldy seinen großen Bruder. Eine gute Frage, dachte ich diese Woche auf einer morgendlichen Überlandfahrt.
Senken voll mit weiß-waberndem Schaum, sonnendurchflutete Fetzen über Feldern und tanzende Wölkchen über Talsperren – der Herbst zeigte sich von seiner allerbesten Seite.
Um den Ruf des Nebels steht es nicht immer zum Besten. Des Nachts ist er die Ur-Zutat des Horrorfilms, morgens ist er oft nass-kalt und im Straßenverkehr hat er schon so manchen Versicherungsschaden provoziert.
Scheinbar ist die Faszination für die tiefhängenden Wasserteilchen in Deutschland besonders groß. Immerhin haben sie Caspar David Friedrich zu seinem berühmtesten Gemälde, dem Wanderer über dem Nebelmeer inspiriert. Laut Wikipedia ein Symbol der Romantik und eine Ikone des deutschen Bewusstseins.
Aha, da haben wir es doch. Nebel macht was mit uns Menschen und manchmal sind auch wir, gewollt oder ungewollt, benebelt. Offensichtlich ist dieser flauschige Schleier also ein ganz besonderer Freund, in der Natur und auch im Kopf.
Frederik kennt natürlich die Antwort: Nebel ist die Tarnkappe der Natur. Eine solche können wir doch alle ab und zu gebrauchen, oder? Aktuell findet man sie manchmal direkt vor der Haustür. Aufziehen lohnt sich.
Dir ein gut getarntes Wochenende!
T.

Gezwitscher der Woche
Fünf fürs Wochenende
Ankeraktionär Erde
Früher sollten Produkte und besonders Marken ein Alleinstellungsmerkmal haben. Seit einiger Zeit müssen sie auch einen gesellschaftlichen Sinn, genannt Purpose, haben, meinen manche Marketing-Experten. Also versuchen Joghurt-Produzenten und Shampoofirmen verzweifelt eben jenen Sinn zu finden. Funktioniert weniger oft als gehofft. Oder wieviele Produkte in deinem Kühlschrank hast du wegen des Sinns und nicht wegen des Geschmacks gekauft? Wie dem auch sei, es gibt Firmen, die bekommen es hin. Die Outdoormarke Patagonia gehört dazu. Die Inhaberfamilie hat jetzt alle ihre Anteile an eine Stiftung übertragen, die zukünftig sämtliche Gewinne, wenn sie nicht im Unternehmen benötigt werden, zum erhalt der Erde einsetzt. Wer die Begründung von Gründer Yvon Chouinard liest merkt, dass es sowas wie Purpose gibt – allerdings nur mit authentischer Haltung.
Ausländische Fachkräfte
Haben wir in Deutschland vielleicht gar keinen Mangel an Menschen, die hier arbeiten könnten, sondern eine Kultur, die dazu führt, dass sich ausländische Fachkräfte nicht wohl genug fühlen? Mit steigenden Geburtenzahlen allein ist das deutsche Demografieproblem nicht zu lösen. Vielleicht wäre es also klug zu kennen, was Expats in Deutschland vermissen. Dieser Artikel begibt sich auf die Suche.
Berliner Schwimmbäder
Unter Corona litten besonders Gastronomie und Kultur. Mit der Energiekrise dürften äußerst ungemütliche Zeiten für Schwimmbäder anbrechen. Pia Henkels hat die 62 öffentlichen Berliner Schwimmbäder fotografisch dokumentiert und zeigt mit ihren menschenleeren Bildern Orte von besonderer gesellschaftlicher und architektonischer Relevanz.
Rufende Berge
Hannibals Alpenüberquerung mit Elefanten 218 v. Chr. gehört zu den überlieferten Ereignissen des Zweiten Punischen Krieges. Als taktische und logistische Meisterleistung war sie der Auftakt eines mehrjährigen Krieges auf der Italienischen Halbinsel gegen Rom. Ganz so martialisch müssen die Gründe für eine Querung des zentralen europäischen Gebirgsmassivs heute nicht mehr sein. Trotzdem bleibt sie ein faszinierendes Vorhaben, das mittlerweile viele Wandernde in Angriff nehmen. Dieser Bericht ist ein Plädoyer zur Nachahmung. 
Unsortierte Steine
Berge von Legosteinen können ein Paradies zum Bauen sein oder ein Albtraum beim Finden des einen ganz speziellen Steins, den man so dringend braucht. Die App Brickit zeigt die Zukunft der digitalen Klemmbausteinsuche. Auskippen, Handy drüber halten, Steine finden. Das beste: es ist keine Demo sondern eine funktionierende App. Der Winter mit Kindern kann kommen.
Gedanke der Woche
“I’ve had many crises in my life. Most of ‘em never happened.” – unbekannt
Bild der Woche
Frage der Woche
Wird dein Tag heute alles, außer gewöhnlich?
Buch der Woche
Nebelzeit ist eindeutig Suppenzeit. Wenn nach dem Waldspaziergang Bauch und Füße eiskalt sind, ist ein Pho die perfekte Wohlfühlbrühe um sich zu aufzuwärmen. Die vietnamesisches Nudelsuppe gibt es in unzähligen Varianten, die unter anderem durch Ingwer, Knoblauch, Zimt, Sternanis und Koriander eine flüssige Geschmacksexplosion sind. Mit knackigem Gemüse, und auf Wunsch hauchdünnem Rindfleisch, garniert, ist sie eine perfekte Mahlzeit. Veggie und vegan gehen natürlich auch. Tatsächlich braucht man für Pho nicht unbedingt ein Kochbuch. Auch im Internet gibt es mehr als genug Videos und Rezepte dazu. Unabdingbar ist jedoch eins: Zeit. Ein klassisches Rinder-Pho simmert stundenlang vor sich hin. Also am besten heute ansetzen und morgen heiß genießen.
Hat Dir diese Ausgabe gefallen? Ja Nein
Tobias Dehler
Tobias Dehler @tobdeh

Eine kleines, eklektisches Sammelsurium von Texten, Bildern und Gedanken, die mir diese Woche über den Weg gelaufen sind. Manchmal banal, manchmal provozierend, aber immer mit einem Lächeln im Gesicht geschrieben. Kommt jeden Freitag früh um acht in dein Postfach. Schön, dass du dabei bist!

Zum Abbestellen hier klicken.
Wenn Dir dieser Newsletter weitergeleitet wurde und er Dir gefällt, kannst Du ihn hier abonnieren.
Created with Revue by Twitter.
Tobias Dehler, c/o tangolima GmbH, Freiheitstr. 185-187, 42853 Remscheid