Profil anzeigen

Licht und Schatten

Ausgabe #5 • Im Browser ansehen
Steilpass
Moin zusammen,
worüber wurde in dieser Woche am meisten gesprochen? Wahrscheinlich, nein, eher mit Sicherheit über das Wetter: zu warm, zu schwül, zu regnerisch, zu wenig sommerlich, zu dschungelig. Über Licht und Schatten haben wir auch im WZ-Lokalsport berichtet. Ein großer Schatten hat sich über den Kreisreiterverband Soltau-Fallingbostel gelegt, der in diesem Jahr erstmals seit ewigen Zeiten keine Senioren-Mannschaft zum HA.LT entsendet, das ist das Hannoversche Landesturnier, also mithin die Landesmeisterschaft. Über Hintergründe und die erfolgreiche Geschichte habe ich mit vielen Beteiligten gesprochen.

Kreis-Team reitet nicht um Landesstandarte - Lokalsport - Walsroder Zeitung
2008 erlebte Siglind Koehler ihr sportliches Highlight. Sie startete im Rudern bei den Paralympics, den Olympischen Spielen der Behinderten, in Peking. Im Rahmen der WZ-Lokalsport-Serie “Was macht eigentlich?” berichtet die nach einem Verkehrsunfall Unterschenkel-amputierte Eilterin über ihr heutiges Leben, in dem Pferde und Gesang eine große Rolle spielen.
Siglind Koehler: Erfüllung beim Reiten und Singen - Lokalsport - Walsroder Zeitung
Bei den Europameisterschaften der U20-Leichtathleten ist zurzeit Ronja Funck in Tallinn (Estland) aktiv. Die Walsroderin schaffte am Donnerstagvormittag den Einzug ins Finale über 3000 Meter Hindernis, das am Sonnabend stattfindet. Wie die 16-Jährige dabei abgeschnitten hat, erfahrt ihr am Wochenende bei uns online oder am Montag in der Walsroder Zeitung. In meinem EM-Vorbericht schildert Ronja, wie sie die Wettkämpfe angeht.
Walsroderin Ronja Funck will für Deutschland alles geben - Lokalsport -
Nun drücken wir alle Ronja die Daumen für den Finallauf, aber da sie ein, zwei Jahre jünger als ihre Konkurrentinnen ist, bedeutet schon die EM-Teilnahme einen Riesenerfolg. Die 16-Jährige wird in jedem Fall im Licht stehen!
Und das wünsche ich euch auch allen!
Bis zum nächsten Mal,
Heiko Oetjen
Hat Dir diese Ausgabe gefallen?