Profil anzeigen

Lockdown-Weihnachten

Ausgabe #5 • Im Browser ansehen
Roter Faden – der Wochenrückblick
Nun ist es also soweit, das Corona-Lockdown-Weihnachten 2020 steht vor der Tür – wenn uns jemand vor einem Jahr davon erzählt hätte, hätten wir vermutlich an dessen Geisteszustand gezweifelt. Leere Kirchen, leere Wohnzimmer, nur die engsten Angehörigen dürfen sich sehen. Gleichzeitig hält uns das Infektionsgeschehen in Atem, und mit Blick auf die Zahlen sollte eigentlich jedem klar sein, wie er sich zu verhalten hat, wie gesagt - sollte. Der Besuch einer Kundgebung von Gegnern der Corona-Maßnahmen beweist unmittelbar, dass es Menschen tatsächlich darauf anlegen, bewusst gegen diese Maßnahmen zu verstoßen.

Motto lautete “Ende der Märchenstunde” - Coronavirus - Walsroder Zeitung
In meinem wöchentlichen Leitartikel äußere ich mich ebenfalls zum Thema, er befindet sich wie immer auch am Ende dieses Newsletters.
Über das Infektionsgeschehen im Landkreis mit mittlerweile 28 Toten und einem Inzidenzwert von über 137 sprach ich mit dem Leiter des Gesundheitsamtes und dem Landrat. Beide sind mehr als besorgt, zumal keine direkten Quellen oder Hotspots nachzuweisen sind. Diese diffuse Situation sei vielmehr auf Missachtung der Regeln im Privatbereich zurückzuführen, erklärte Amtsleiter Dr. Happersberger. 
Infektionsgeschehen nach wie vor “diffus” - Heidekreis - Walsroder Zeitung
Dieses Jahr wird für viele ein einsames Weihnachten, vielleicht noch einsamer als in anderen Jahren. Mein Kollege Manfred Eickholt besuchte die Telefonseelsorge in Soltau, die für das gesamte Nordostniedersachsen zuständig ist. Über 50 geschulte Kräfte nehmen an den Feiertagen Anrufe entgegen. Im vergangenen Jahr waren es an Weihnachten rund 6000 Anrufe, doch dieses Mal wird mit deutlich mehr gerechnet. 
Telefon-Seelsorge bereit für die Feiertage - Heidekreis - Walsroder Zeitung
Unsere Reporterin Johanna Scheele war im Heidekreis-Klinikum und berichtet, wie das Corona-Weihnachten dort verläuft – mit Besuchsverbot und der ewigen Infektionsgefahr. Sie fand heraus, dass Patientenandachten stattfinden werden – aber sozusagen von draußen nach drinnen. Und mit Blick auf Silvester, eingeschränktes Böllerverbot und die dringende Schonung der Krankenhauskapazitäten: Beim Jahreswechsel 2019/2020 wurden alleine zwischen Mitternacht und 6 Uhr morgens 19 Patienten eingeliefert – mit Brand- und anderen Verletzungen.
Weihnachten im Krankenhaus - Heidekreis - Walsroder Zeitung
Eine gute Nachricht zum Schluss: Pünktlich zum Heiligabend berichten wir von einer Ansiedlung im A27-Park, die für 150 neue Arbeitsplätze sorgt. Mein Kollege Jens Reinbold hat die Fakten recherchiert – und die Investitionssumme von 40 Millionen Euro und Hallen auf einer überdachten Fläche von 40.000 Quadratmetern sind nur einige davon. 
A27-Park: Hagebau errichtet Logistikzentrale in Walsrode - Heidekreis - Walsroder Zeitung
Ich wünsche Ihnen im Namen meines gesamten Redaktionsteams schöne Weihnachten. Über die Feiertage sind wir (natürlich nicht alle) selbstverständlich auch im Dienst. Unsere nächste Zeitungsausgabe erscheint am Montag, über aktuelle Geschehnisse berichten wir unterdessen auf unserer Homepage und in den Sozialen Medien.
Bleiben Sie gesund – oder wie man sich heute wünscht: Bleiben Sie negativ!
Rolf Hillmann
Jedes Menschenleben ist bis zum letzten Atemzug wertvoll - Meinung - Walsroder Zeitung
Hat Dir diese Ausgabe gefallen?