Rewind – Der Wochenrückblick von Negative White

Von Negative White

Jeden Sonntag erreicht dich unser «Rewind». Der perfekte Morgenstart, mit einer persönlichen Begrüssung, den packendsten Geschichten, besten Konzerttipps und heissesten Verlosungen. Mit «Rewind» bleibst du stets am Puls von Negative White und der Schweizer Musiklandschaft.

Jeden Sonntag erreicht dich unser «Rewind». Der perfekte Morgenstart, mit einer persönlichen Begrüssung, den packendsten Geschichten, besten Konzerttipps und heissesten Verlosungen. Mit «Rewind» bleibst du stets am Puls von Negative White und der Schweizer Musiklandschaft.

By subscribing, you agree with Revue’s Nutzungsbedingungen and Datenschutzbestimmungen and understand that Rewind – Der Wochenrückblick von Negative White will receive your email address.

2.26K

Abonnenten

39

Ausgaben

#39・

Negative White sagt Adieu 👋

Liebe*r Leser*inDas ist das Ende einer Ära.Schweren Herzens habe ich mich entschieden, eine Auszeit von Negative White zu nehmen. In den letzten Monaten fehlte mir immer öfter die Zeit und Energie, welche diese Plattform gebraucht und verdient hätte.Als das O…

 
#38・

«Summer of Silence» ist traurige Tatsache

Guten Morgen liebe*r Leser*in, seit dieser Woche herrscht traurige Gewissheit: Der Festival-Sommer ist abgesagt. Für die leidenschaftlichen Openair-Enthusiasten war es eine Hiobsbotschaft. Aber eine, die absehbar war.Natürlich leiden die Veranstalter ebenso u…

 
#37・

Solidarität für Schweizer Musik

Liebe*r Leser*inSolidarität. Ein Wort, das so inflationär gebraucht wird, dass es ungefähr so blutleer ist wie ein Vampir auf Diät. Und trotzdem: Solidarität ist in diesen Zeiten mehr denn je gefragt.Unsere Mission ist es, die lokale Musiklandschaft zu förder…

 
#36・

Die Welt dreht sich weiter

Guten Tag liebe*r Leser*in, zuerst möchte ich mich herzlich bedanken. Selten habe ich so viele positive Rückmeldungen erhalten wie auf den letzten Newsletter-Text. Das freut mich doppelt, denn gewöhnlich äussern sich Menschen im Netz, wenn sie unzufrieden sin…

 
#35・

Flucht auf dem Sofa

Liebe Leser*inEs ist sechs Uhr, irgendwo am Horizont bringt die Sonne den Tag. Die Welt dreht sich weiter. Unschuldig pfeifen die Vögel in den klaren, noch kalten Morgen. Zwischen Zuversicht und Zweifel gestehe ich mir ein: Die Apokalypse habe ich mir dystopi…

 
#34・

Was das Coronavirus für Menschen aus dem Musikbusiness bedeutet

Guten Morgen liebe*r Leser*in, es war am Donnerstagmorgen, als es mir richtig einfuhr: Verdammt, wir haben immer noch März!Bis Ende April steht die Kulturlandschaft in der ganzen Schweiz immer noch still. Und diese Sehnsucht nach Konzerten, Partys – oder sage…

 
#33・

Ein Super-GAU für die Schweizer Kulturlandschaft

Guten Morgen liebe*r Leser*in, am vergangenen Mittwoch haben wir eine Sonderausgabe des Newsletters verschickt, die sich mit den Auswirkungen des Coronavirus auf die Schweizer Musikbranche beschäftigte.Am Freitag, 13. März kam dann der Hammer aus dem Bundesha…

 
#32・

Was Corona für das Schweizer Musikbusiness bedeutet

Liebe*r Leser*innen, wir wissen, dass dieses eine Thema schon allen aus den Ohren raushängt: Das Coronavirus. Manche halten es für reine Panik, andere machen sich ernsthafte Sorgen.Betroffen sind jedoch viele von uns, denn durch das Epidemie-Gesetz wurden ber…

 
#31・

Wechselbad der Triebe

Hallo liebe*r Leser*in, nachdem wir letzte Woche monothematisch eskaliert sind, haben wir heute wieder eine kunterbunte Mischung bereit. Und das ist eigentlich noch untertrieben.Zuerst wollen wir dir aber unbedingt unsere Weekly5 ans Herz legen. Vor allem Run…

 
#30・

Diversität

Guten Morgen liebe*r Leser*in, gestern Abend geriet ich mit zwei Kollegen in eine Diskussion über die Gender und Diversität in der Pop-Kultur. Wir streiften die Film-Industrie, wo sie monierten, dass die Sichtbarkeit von Frauen und ethnischer Vielfalt erzwung…

 
#29・

«Ich stand nackt vor einer Kunstklasse»

Guten Morgen liebe*r Leser*in, kennst du das, wenn in einer Woche so viel passiert, wie in einem Monat? In solch intensiven Zeiten ist es umso wichtiger, sich Zeit zu nehmen und zu reflektieren.Negative White feiert ein Jubiläumsjahr. Und mit dem rasch aufkom…

 
#28・

Mit Marius Bear kann man nur verlieren

Guten Morgen werte*r Leser*in, es gibt Künstler, die man nur auf der Bühne geniessen sollte. Einer davon heisst Marius Bear, ein Appenzeller Hüne, dessen Stimme den Alpstein erschüttert.

 
#27・

Big Bang im Musikbusiness

Guten Morgen werte*r Leser*in, es war nur eine Frage der Zeit, bis es im Schweizer Musikbusiness nochmals so richtig knallt.Monatelang hat die Gerüchteküche gebrodelt, bis die Parteien nun offiziell bestätigen: Wepromote, ein Zusammenschluss diverser Veransta…

 
#26・

Weekly5-Comeback // 2 Verlosungen

Guten Tag liebe*r Leser*in, das Wetter ist schön an diesem Sonntag. Deshalb fassen wir uns kurz.Die erste Premiere des Jahres geht an die Künstlerin Camilla Sparksss, die exklusiv bei uns den Fakear-Remix ihres Tracks Are You Ok? bei uns präsentierte.

 
#25・

10 Jahre Negative White

Guten Morgen liebe*r Leser*in, wir wünschen dir ein frohes neues Jahr und hoffen, dass du gut gestartet bist.Für uns ist 2020 ein Meilenstein: Wir feiern unsere 10-jährige Existenz. «Fucking crazy, wenn man mal darüber nachdenkt», meint Nicolas Streichenberg …

 
#24・

Wir haben das Letzigrund gefüllt

Guten Morgen liebe*r Leser*in, zuerst müssen wir uns kurz entschuldigen. Die letzten beiden Ausgaben des Newsletters wurden aufgrund eines technischen Fehlers nicht verschickt. Hier kannst du die letzten Ausgaben aber nachlesen.Wir fassen die beiden Ausgaben …

 
#23・

Die besten Songs und Fotos des Jahres

Guten Morgen {{first_name}}, der Dezember ist bekanntlich der Monat der Bestenlisten. Für einmal folgen auch wir dem Trend. Im Einklang mit der Mission von Negative White haben wir 25 der besten Schweizer Songs gekürt:

 
#22・

Die besten Schweizer Songs + Martin Kohlstedt im Interview

Guten Morgen {{first_name}}, hast du manchmal das Gefühl, dass du es dir zu bequem machst? Einer, der diesen Drang bekämpft, sich auf Bekanntes abzustützen, ist der deutsche Pianist Martin Kohlstedt.

 
#21・

Die «Swiss Music Awards» greifen in die Schüssel

Guten Morgen liebe Leser*innen, die «Swiss Music Awards» haben kürzlich richtig herzlich in die Schüssel gegriffen und sind – welch Wunder – in einem Shitstorm gelandet. Wie sie die Entrüstung um ein sexistisches Meme handeln, zeugt nicht gerade von viel Vers…

 
#20・

Zeal & Ardor in Schaffhausen + Die Psychopathen-Playlists

Guten Morgen werte*r Leser*in, am letzten Freitag wurde mir wieder einmal bewusst, dass sich Musik nicht einfach so bannen lässt. Zumindest nicht vollständig. Musik ist Performance-Kunst, ein Erlebnis – und sollte eben erlebt werden.