Profil anzeigen

Schneiders Denkarium - Ausgabe #3

Revue
 
Faszinierend, so ein Denkarium. Einfach die Gedanken aus dem Kopf ziehen und auslagern. Um immer wied
 

Schneiders Denkarium

10. Mai · Ausgabe #3 · Im Browser ansehen
Schneiders Denkarium

Faszinierend, so ein Denkarium. Einfach die Gedanken aus dem Kopf ziehen und auslagern. Um immer wieder drauf zuzugreifen. Um Platz zu haben für neue Ideen und Erinnerungen. Und um sie mit Euch zu teilen. Meine Gedanken findet ihr ab sofort in Schneiders Denkarium. Der Newsletter, der immer dann erscheint, wenn mein Kopf voll ist…

Mal auf dicke Hose machen: Hintergründiges für die Videokonferenz.
Mal auf dicke Hose machen: Hintergründiges für die Videokonferenz.
Schöner zoomen
Seit Beginn der Corona-Krise verschieben sich viele meiner Termine ins Internet. Per Videokonferenz regeln wir mittlerweile zig Dinge im Landtag. Mit meinem Team treffe ich mich ebenfalls mindestens einmal die Woche bei Zoom. Mittlerweile stelle ich fest, dass viele Menschen einen virtuellen Hintergrund nutzen, um nicht den Blick freizugeben auf unaufgeräumte Regale oder den unvermeidlichen Wäscheständer. Das geht ganz leicht und man kann dafür jedes x-beliebe Urlaubsfoto nehmen. Alternativ bieten beispielsweise die Deutsche Bahn und jetzt auch IKEA spannende Hintergründe. Probiert es doch mal aus! :-)
Kalendersprüche fürs Leben
Ich mag ja ab und an einen knackigen Spruch. Würde mir zwar keinen Kalender mit solchen Lebensweisheiten aufhängen, aber so manche Weisheit trifft einfach den Nagel auf den Kopf. “Keine Ahnung ist kein Grund für keine Meinung”, ist so ein Spruch, den ich manchmal nur zu wahr finde. Jetzt bin ich über einen Link gestolpert, unter dem ein amerikanischer Journalist zu seinem 68. Geburtstag seine 68 Favoriten gesammelt hat (alles englischsprachig). My Favorite: Being enthusiastic is worth 25 IQ points.
Digitalkonferenz diesmal 100 Prozent digital
Live is live: Erinnerung an die re:publica 2019 - dieses Jahr nur digital.
Live is live: Erinnerung an die re:publica 2019 - dieses Jahr nur digital.
Angemeldet war ich schon, doch dank Corona fällt die re:publica im Mai aus. Selbst der zwischenzeitlich angedachten Nachholtermin im August fällt flach, so dass die Macher jetzt einen Tag lang die Konferenz ins Netz gestreamt haben. Also wahrscheinlich eher das Rumpfprogramm. Dafür kann man sich jetzt kostenlos alle Inhalte zu Hause anschauen. Spart Geld, macht aber leider nur halb soviel Spaß.
Dingdangdong
Jeden Morgen um neun Uhr beginnt unser Heimunterricht mit dem Schulgong. Dank YouTube müssen unsere beiden Jungs darauf nicht verzichten…
Hat Dir diese Ausgabe gefallen?
Wenn Du keine weiteren Ausgaben mehr erhalten möchtest, kannst Du den Newsletter hier abbestellen.
Wenn Dir dieser Newsletter weitergeleitet wurde und er Dir gefällt, kannst Du ihn hier abonnieren.
Powered by Revue