Profil anzeigen

Schneiders Denkarium - Ausgabe #11

Revue
 
Heute gibt's viel Neues zum Wochenende. Da ist zum einen der Blick auf die immer wichtiger werdende R
 

Schneiders Denkarium

13. November · Ausgabe #11 · Im Browser ansehen
Schneiders Denkarium

Heute gibt’s viel Neues zum Wochenende. Da ist zum einen der Blick auf die immer wichtiger werdende Regionalvermarktung von Lebensmitteln. Im Kreis Wesel sind wir da schon ziemlich weit: Knapp 60 Stellen in meinem Wahlkreis listen wir auf einer Google-Karte auf. Parallel zum Stöbern im Netz kann man sehr gut den neuesten Podcast hören, in dem ich mit Pfarrer Marcus Bastek über Gott und die Welt spreche. Zu guter Letzt ein neues Ärgernis für uns Niederrheiner: Die schwarz-gelbe Landesregierung will das Verbot von Abgrabungen in Wasserschutzgebieten kippen. Warum das Unsinn ist, schreibe ich in meinem Blog. Viel Spaß und ein schönes Wochenende!

Neue Landkarte zeigt Regionalvermarkter
Mindestens 58 Regionalvermarkter gibt's in meinem Wahlkreis.
Mindestens 58 Regionalvermarkter gibt's in meinem Wahlkreis.
Ich bin viel unterwegs im Kreis Wesel. Wenn ich dabei nach rechts und links gucke, sehe ich immer öfter Verkaufsangebote regionaler Lebensmittel. Das möchte ich gerne unterstützen. Ob Milchautomat oder Kartoffelkiste, Gemüsestand oder Landfleischerei: Auf einer praktischen Landkarte bei Google haben mein Team und ich mal alle uns bekannten Regionalvermarkter markiert. Die allermeisten habe ich selber schon aufgesucht - bei allen anderen arbeite ich hart dran. ;-) Fehlt ein Anbieter? Dann freuen wir uns über eine kurze Info, damit wir das noch ergänzen können. Wäre ja auch was für den gesamten Kreis Wesel, oder?
Neuer Podcast über Religion und Politik (in den USA)
Marcus Bastek ist evangelikaler Pfarrer und schämt sich fremd.
Marcus Bastek ist evangelikaler Pfarrer und schämt sich fremd.
Mit Kopfschütteln beobachte nicht nur ich seit einiger Zeit, wie sich die evangelikale Kirche in den USA aktiv ins politische Geschehen einmischt. Pfarrer Marcus Bastek aus meiner Heimatstadt Kamp-Lintfort ist selber Evangelikaler und schämt sich fremd, wenn er mitansehen muss, wie Donald Trump frenetisch von seinen amerikanischen Kolleginnen und Kollegen bejubelt wird. Darüber habe ich mit ihm in meinem neuen Podcast gesprochen. Wärmstens möchte ich überdies den YouTube-Kanal seiner Gemeinde empfehlen. Der hat sich - sicherlich auch aufgrund der aktuellen Krisensituation - innerhalb kürzester Zeit auf ein beachtliches Niveau entwickelt.
Neues Ärgernis: Abgrabungsverbot soll gekippt werden
Hier im Newsletter hatte ich schon einmal auf das Thema hingewiesen: Die Landesregierung möchte das Landeswassergesetz (LWG) ändern und plant in ihrer Novelle unter anderem, das Verbot von Abgrabungen in Wasserschutzgebieten zu kippen. Jetzt gab es eine Expertenanhörung im Landtag, die zu einem eindeutigen Ergebnis geführt hat: Bis auf den Verband der Bau- und Rohstoffindustrie lehnten alle die Streichung des §35 (2) ab. Leider sieht es derzeit nicht so aus, als ob die Landesregierung auf die Experten hören würde. Ich bin deshalb dem Bündnis Niederrheinappell sehr dankbar. Eine Gruppe war zur Anhörung gekommen und brachte frisches Trinkwasser aus der eigenen Heimatregion mit. Darauf ein Aufkleber mit der klaren Ansage: Finger weg von unserem Trinkwasser!
Hat Dir diese Ausgabe gefallen?
Wenn Du keine weiteren Ausgaben mehr erhalten möchtest, kannst Du den Newsletter hier abbestellen.
Wenn Dir dieser Newsletter weitergeleitet wurde und er Dir gefällt, kannst Du ihn hier abonnieren.
Powered by Revue