Momentum News

Die wichtigsten Neuigkeiten des Momentum Instituts für JournalistInnen. Rückfragen: Dominik Gries 0664 10 23 280 presse@momentum-institut.at

Die wichtigsten Neuigkeiten des Momentum Instituts für JournalistInnen.
Rückfragen:
Dominik Gries
0664 10 23 280
presse@momentum-institut.at

By subscribing, you agree with Revue’s Nutzungsbedingungen and Datenschutzbestimmungen and understand that Momentum News will receive your email address.

330

Abonnenten

130

Ausgaben

#125・

Impfpflicht: Österreich müsste rund 1 Mio. Dosen pro Woche verimpfen

Aktuell werden in Österreich wöchentlich knapp 747.000 Stiche verteilt. Das sind mehr als in den bisherigen Spitzenwochen im Juni. Bei über drei Viertel davon handelt es sich jedoch um Drittstiche. Das Impftempo bei den Erst- und Zweitstichen schlief zuletzt …

 
#124・

Lobautunnel: Momentum Institut empfiehlt Ausbau von Öffis und Radwegen

"Der Baustopp des Lobautunnels ist aus klimaökonomischer Sicht ein sinnvoller und wichtiger Schritt", erklärt Joel Tölgyes, Klima-Ökonom der sozialliberalen Denkfabrik Momentum Institut. Der Verkehrssektor ist seit Jahren das Sorgenkind der österreichischen K…

 
#123・

Pensionssystem: Bundesbeitrag bleibt langfristig stabil

Wer von „explodierenden Kosten“ spricht, hat nur die nominellen Zahlen im Auge und vergisst bewusst auf Wirtschaftswachstum und Inflation. Um sinnvolle Schlüsse ziehen zu können, sind die Zuschüsse des Bundes aber immer in Relation zur Wirtschaftskraft zu bet…

 
#122・

Deutsche Ampel schaltet auf freie Fahrt: Lektionen für Österreich?

Mindestlohn von 12 Euro pro Stunde auch für Österreich sinnvollDie Ampel-Koalition will den Mindestlohn von derzeit 9,60 Euro pro Stunde im kommenden Jahr auf 12 Euro (1.782 Euro pro Monat) anheben. „Ein Mindestlohn in dieser Höhe würde auch in Österreich ein…

 
#121・

Kurzarbeit statt Kündigung: Gastro lernte bei Lockdowns dazu

Im zweiten Lockdown durften Branchen wie der Handel geöffnet bleiben. Hier zeigte sich in der Gastronomie- und Beherbergungsbranche ein gewisser Lerneffekt: Die Beschäftigung ging nur um knapp 18.000 Personen zurück, es wurde vermehrt auf Kurzarbeit gesetzt. …

 
#120・

Neuauflage von Wirtschaftshilfen: Aus Fehlern lernen

"Alle Wirtschaftshilfen, die noch nicht bis Ende März verlängert wurden, sollte die Bundesregierung verlängern, damit Unternehmen bis dahin Planungssicherheit haben, wenn es zu einem längeren Lockdown für alle kommen sollte", empfiehlt Oliver Picek, Chefökono…

 
#119・

Momentum Institut für 500-Euro-Impf-Prämie und Impfpflicht ab 2022

Um einen wochen- bzw. monatelangen Lockdown wie letztes Jahr zu verhindern, empfiehlt der sozialliberale Thinktank Momentum Institut zur Steigerung der Impfquote eine Weihnachts-Impfprämie. 500 Euro für jede Person der impfbaren österreichischen Bevölkerung k…

 
#118・

Lockdown für Ungeimpfte kostet 41 Millionen pro Tag

Die Kosten des Corona-bedingten Lockdowns für Ungeimpfte betragen für ganz Österreich geschätzt 41 Millionen Euro – pro Tag. Diesen BIP-Rückgang hat die sozialliberale Denkfabrik Momentum Institut auf Basis von Daten des WIFO-Wirtschaftsindex und des Gesundhe…

 
#117・

70% der CO2-Zertifikate werden verschenkt

Der europäische Emissionshandel sollte eigentlich CO2 für große Unternehmen und Energieversorger bepreisen. Doch mehr als 70 Prozent der für 2020 ausgegebenen CO2-Zertifikate wurden in Österreich verschenkt, zeigt eine aktuelle Auswertung der sozialliberalen …

 
#116・

Kurzarbeit sicherte fast 30 Mio. Jobs in EU

Demnach gibt es einen Zusammenhang zwischen Ausgaben für arbeitsplatzsichernde Maßnahmen und der jeweiligen Arbeitslosenquote: Länder, die mehr für Kurzarbeit, Lohnkostensubventionen oder temporäre Beurlaubung ausgegeben haben, verzeichneten tendenziell auch …

 
#115・

Österreichs EU-Abgeordnete im Umwelt-Check

Österreichs ÖVP- und FPÖ-Abgeordnete stimmen im Europaparlament laufend gegen schärfere Umwelt-Auflagen. Das zeigt eine Kurzstudie des sozialliberalen Thinktanks Momentum Institut über das Abstimmungsverhalten der österreichischen EU-Parlamentarier:innen von …

 
#114・

Benzin: Inflationsbereinigter Preisanstieg noch unspektakulär

Die steigenden Treibstoff-Preise werden aktuell stark beklagt. Für Superbenzin liegen sie jedoch im langjährigen Vergleich gar nicht so hoch, zeigt eine aktuelle Auswertung der sozialliberalen Denkfabrik Momentum Institut. Rechne man die Inflation aus der Pre…

 
#113・

Equal Pay Day: Ab Montag arbeiten Frauen gratis

Die große Einkommenslücke zwischen Frauen und Männern hat außerdem Auswirkungen, die weit über das Erwerbsleben hinausgehen. Das niedrigere Erwerbseinkommen führt dazu, dass Frauen auch in der Arbeitslosigkeit über ein Zehntel weniger Arbeitslosengeld oder No…

 
#112・

Equal Pay Day: Teilzeit hat massive Folgen für Lebenseinkommen

"Schon kurze Teilzeitphasen können massive Lebenseinkommens-Verluste zur Folge haben", erklärt Momentum-Ökonom Mattias Muckenhuber. Angesichts der Verteilung von Kinderbetreuungs-Arbeit zwischen den Geschlechtern betreffe das vor allem Frauen. "Die Antwort is…

 
#111・

Familienbonus im Verteilungs-Check

Eine Berechnung nach Einkommensfünfteln zeigt, dass unter den ärmsten 20% der ÖsterreicherInnen nur 2% profitieren, im reichsten Fünftel dagegen 31%.

 
#110・

Lenkungswirkung der CO2-Steuer zu gering, umweltschädliche Subventionen bleiben

Kern des Budgets 2022 ist die ökosoziale Steuerreform. Ab Mitte 2022 soll ein CO2-Preis von 30 Euro pro Tonne CO2 eingeführt werden, der bis 2025 auf 55 Euro steigt. Aufgrund des niedrigen Preises sind jedoch keine großen Verhaltensänderungen zu erwarten, wie…

 
#109・

Budget: Einstieg in eine klimafreundlichere Steuerstruktur, aber Vermögensbesteuerung fehlt völlig

In den kommenden Jahren steht die Republik vor drei großen Herausforderungen: Die Bekämpfung der Klimakrise, der Abbau der Arbeitslosigkeit, und die notwendige Finanzierung der steigenden Lebenserwartung. Im Übergang zu einer Gesellschaft mit höherer Lebenser…

 
#108・

Steuersenkung für Unternehmen kostet 7,6 Mrd. Euro bis 2030

Das KöSt-Aufkommen ist sehr ungleich zwischen den Unternehmen verteilt. Dabei tragen nur 1,9 Prozent aller KöSt-pflichtigen Unternehmen drei Viertel der gesamten Steuerleistung. Zugleich sind das jene Unternehmen, die Gewinne von jeweils über EUR 1 Mio. verze…

 
#107・

Die Steuerreform im ersten Check

Der geplante CO2-Preis von 30 Euro pro Tonne, also ca. 8 Cent pro Liter Benzin, ist zu niedrig, um die notwendigen Lenkungswirkungen zu erreichen. Hier wäre ein Einstiegspreis von 50–60 Euro mit mittelfristigem Anstieg auf über 100 Euro notwendig gewesen. Die…

 
#106・

Lohnsteuer-Senkung: Vor allem hohe Einkommen profitieren

Der Anteil der Personen, die von der Steuerreform profitieren, unterscheidet sich stark zwischen den Einkommensfünfteln. Während im ersten Einkommensfünftel weniger als ein Drittel der Personen zu den Reformgewinner:innen zählt, profitieren im Fünftel mit den…