Profil anzeigen

Metaverse Newsletter #26 - WWDC22 Announcements 🍎 | Metaverse Podcast 🎧 | Qualcomm AR 👓 | Meta Cambria CAD 🖼️

Droid Boy
Droid Boy
Fast acht Jahre ist es her, dass Apple mit der Apple Watch eine neue Hardware-Kategorie eingeführt hat. Seit dem steigt jedes Jahr die Erwartung. “One last thing”, das nächste große Ding lässt auch nach der diesjährigen weltweiten Entwicklerkonferenz auf sich warten.
Trotz aller Gerüchte um die Entwicklung eines Headsets, trotz all dem Patentjournalismus, der uns heiß macht auf neue Geräte aus dem Hause Apple: Kein Apple Headset, kein Apple Car. Nada.
Einfach nur fast zwei Stunden prall gefüllt mit Iterationen über Iterationen, faszinierende Features und beeindruckende Verbesserungen bereits bestehender Produkte. Was erlaube Apple!
Nutze dein iPhone jetzt als Webcam! Die Wetter-App jetzt auch auf dem iPad! Noch mehr Health-, und Fitness-Features auf der Apple Watch! Und das ist das neue MacBook Air!
Würde mein Vergangenheits-Ich von vor fünf Jahren sehen, was Apple heute Abend vorgestellt hat, es würde seinen Augen nicht trauen.
Und wie oft ging es um Augmented oder Virtual Reality?
Kein einziges Mal.
Hat Apple mitbekommen, dass da gerade so ein Metaverse-Hype stattfindet? Ist es Apple völlig egal, was da gerade passiert? Ein Blick auf Apples Umsatzzahlen könnte die Vermutung nahe legen, dass es Apple nicht groß zu kümmern habe.
Mit Mühe und Not könnte man aus der einen oder anderen Ankündigung etwas herausquetschen, was in die immersive Richtung gehen könnte.
M2, der neue Chip, der nicht viel schneller ist, aber dafür 25 Prozent effizienter arbeitet als M1, was super wichtig für ein Gerät auf dem Kopf ist, das man nicht ständig neu aufladen will oder kann.
City Experience, ein neues Feature in Apple Maps, das Gebäude schick in 3D anzeigt. Dazu die passende serverseitige API, so dass eure Apple-basierende Metaverse-Experience damit gebaut werden kann.
Passkey, als geräteübergreifende Passwort-Lösung, die auf einem Nasencomputer (Headset) sehr praktisch wäre, weil man sich dann nicht ständig einloggen müsste.
Continuity, was es ermöglicht verschiedene Apps und Features über Geräte und Apps nutzen zu können.
Metal3, eine Grafiktechnologie, die in M2 eingebaut ist und Dinge schick darstellt bei gleichbleibend hoher Framerate und sparsamem Energieverbrauch.
All das sind wirklich tolle neue Features, die man irgendwie haben sollte, will man tolle neue Nasencomputer bauen. Aber sie haben alle wirklich gar nichts, nicht mal annähernd, mit dem Metaverse zu tun. :-)
Das Warten geht also weiter, ebenso wie die Unwissenheit, ob das alles nicht einfach nur geschicktes Marketing ist, um uns immer wieder dazu zu bringen, diese Keynote zu schauen.
Alles, was Apple auf der Keynote der diesjährigen WWDC angekündigt hat, trägt unter anderem The Verge vorbildlich zusammen.

Metaverse Podcast
In der aktuellen Episode spreche ich mit Thomas Bedenk, er ist sehr erfahren in der Gamesbranche und seit fast 10 Jahren in der XR-Branche unterwegs. Er gibt mir einen Einblick, wie die Events der Games-Branche die Corona-Pandemie verkraftet haben. Wir diskutieren natürlich auch über die Gamescom, über XR-Projekte bei Endava mit VW und Audi und inwiefern der Metaverse-Hype die Art der Anfragen bei Endava geändert haben. Wie sprechen über UX im Metaverse und philosophieren über den Hype und wie sich das Thema längerfristig entwickeln könnte.
Es gibt Plattform-News: Qualcomm und Niantic zeigen ihre Plattformen. Es gibt eine Menge Headset-News von Cambria, Primax, Varjo und einem holografischen Leinwandraum. Und ich spreche über die Forderungen des KI-Ministers der Vereinigten Arabischen Emirate an die UN zur Regelung von Strafen, die im Metaverse begangen werden.
Apple
Im Vorfeld der Apple Keynote hatte Helmut-Martin Jung von der SZ eine sehr gute Zusammenfassung der Ereignisse zusammengeschrieben. SZ.de
Mehr gibt es von Apple bezüglich des Metaverse oder Metaverse-relevanter Themen nicht zu berichten.
Hardware und Plattformen
Wer die Plattform kontrolliert, verdient mit an den Gewinnen der anderen. Darum ist die Kontrolle über die Plattform wichtig. Sowohl in der Hardware als auch bei der Software. Ein Grund, warum Meta den Metaverse-Hype ausgerufen hat und nun an einer eigenen Plattform arbeitet. Aber auch andere Firmen bauen an Plattformen, wenn auch nicht immer im gleichen Bereich.
Qualcomms AR Plattform Snapdragon Spaces XR
Qualcomm arbeitet daran, seine dominante Rolle im mobilen Bereich weiter auszubauen und launcht eine AR-Plattform mit Hardware und Software, die es AR-Entwicklern erleichtern soll schnell Geräte auf den Markt zu bringen. Venture Beat
Beamer, Leinwand, Shutterbrille und 200.000 Euro für ein kleines Holodeck heise.de
Varjos Headset bekommt von Gamea ein Brain-Computer-Interface RoadToVR
Pimax etwas günstigeres High-End Headset. RoadToVR
Millionen-Invest in das französische XR-Statup Lynx Mixed.de
Meta
Cambria CAD Files geleakt
Der YouTuber und Tech Analyst Brad Lynch hat eine Reihe von Bildern veröffentlicht, die CAD Bilder der Meta Cambria zeigen, Metas Head Mounted Display, dessen Release wir noch dieses Jahr erwarten dürfen. Die extrem detailreichen Grafiken zeigen wo Batterien verbaut, welche Kameras und Sensoren genutzt werden und das es zum Beispiel einen PlastikClip für das USB-C Kabel geben wird. RoadtoVR
Der Meta-Account scheint nicht mehr weit weg zu sein Techradar.com
Events
XR Stammtisch am 7. Juni, 18 Uhr Meetup.com
Mixed Reality Dev Days von Microsoft am 8. + 9. Juni Microsoft
Die Fundgrube
Lustig: Babys im Metaverse
Was passiert, wenn man Expert:in in einem Bereich ist und darum denkt, dass man die Zukunft vorhersagen könnte. Hier: Ab 2070 haben wir Babys im Metaverse. heise.de
Lustig: Mord im Metaverse soll genauso bestraft werden wie in RL
Der KI-Minister der Vereinigten Arabischen Emirate forderte die UN auf einem Panel des World Economic Forum in Davos auf, Regeln für das Metaverse aufzustellen. t3n.de
Wie baut man das Metaverse?
In diesem Text wird der Ansatz besprochen, wie man das Metaverse vom Kleinen ins Große bauen könnte und nicht gleich in seiner maximalen Version denken muss. Das ist tatsächlich auch das, was gerade passiert. Mixed.de
Die Chefin von Microsoft Deutschland bedient das Metaverse-Narrative heise.de
Schick, aber auch nützlich?
Dieser Kontroller weiß nicht so recht, ob er eine Maus oder ein VR-Kontroller sein will. Yanko Design
Du findest diesen Newsletter ganz knorke? Dann teile ihn gerne auf Social Media oder leite ihn an Freunde weiter. Übrigens: Wir sind schon 72 Leute auf Discord!
Dankeschön fürs Lesen!
Hat Dir diese Ausgabe gefallen? Ja Nein
Droid Boy
Droid Boy @metaverse_Cast

Wöchentlicher Metaverse Newsletter

Zum Abbestellen hier klicken.
Wenn Dir dieser Newsletter weitergeleitet wurde und er Dir gefällt, kannst Du ihn hier abonnieren.
Created with Revue by Twitter.