Townsquares & AI-Gaydar 🙄

Ich weiß, normalerweise schicke ich diesen Newsletter am Anfang der Woche. Aber mit Apple Keynote (si
Townsquares & AI-Gaydar 🙄
By Johannes Klingebiel • Issue #69 • View online
Ich weiß, normalerweise schicke ich diesen Newsletter am Anfang der Woche. Aber mit Apple Keynote (siehe unten) und der letzten Woche vor meinem Urlaub hat es sich etwas nach hinten verschoben.
Leider wird sich aufgrund meines Urlaubs auch der nÀchste Newsletter eine Woche nach hinten verschieben.
In dem Sinne, rockt die Woche!
Johannes

Ein etwas unterbeobachtetes Detail der Apple Keynote ist Apples neues Store-Konzept, bzw. das “Town Square”-Konzept. Zusammengefasst sieht Apple seine Stores nicht mehr nur als reine Verkaufsorte, sondern als Grundstein fĂŒr Communities. Apple will nicht nur Veranstaltungen und Workshops abhalten, sondern auch Co-Working RĂ€ume anbieten und so seine Kunden binden.
+ Etwas zynischer ausgedrĂŒckt: Apple will mit seinen GeschĂ€ften als Teil der öffentlichen Infrastruktur wahrgenommen werden. Vor allem der Community-Aspekt dĂŒrfte bereits aus Zuckerbergs Manifest bekannt sein. Tech-Unternehmen wollen zunehmend nicht mehr nur als technische Infrastruktur wahrgenommen werden, sondern auch als zwischenmenschliche. FastCompany hat Apples Konzept in Folge auch hart kritisiert.
+ Apples Konzept greift auch einen zweiten Trend auf. Dieser verschiebt den Fokus von GeschĂ€ften, weg vom Kaufen hin zu Beratung und “Brand Experience”. Der Grundgedanke ist, dass Kunden die Produkte vermutlich eh online bestellen. Warum also die GeschĂ€fte mit Produkten vollstopfen, wenn ich Kunden nicht auch anders stĂ€rker an mich binden kann.
+ So hat Nordstrom erst vor ein paar Tagen einen Store angekĂŒndigt, der kein einziges Produkt fĂŒhren wird, dafĂŒr aber Stilberatungen, ManikĂŒren und Lieferungsabholungen anbietet. 
+ Eine weitere unschöne Entwicklung, die zeitgleich mit dieser neuen Form von GeschĂ€ften auftritt ist das Echtzeit-Tracking jeder Interaktion von Kunden im Inneren des GeschĂ€fts. Ähnlich wie Webseitentracking können Anbieter wie RetailNext ĂŒber Kameras, WLAN, Bluetooth, Kundenkarten und VerkĂ€ufe so Ă€ußerst detailierte DatensĂ€tze produzieren. Racked fast es gut zusammen: 
In the Store of the Future, the Product Is You
+ Und wĂ€hrend Amazon noch an ein paar GemĂŒselĂ€den bastelt, hat Alibaba mal schnell ein fĂŒnfstöckiges Einkaufszentrum gebaut.
AI-Gaydar
Die letzten Tage hat eine Studie zweier US-Wissenschaftler, die Runde gemacht. Die Studie behauptet die beiden Wissenschaftler hÀtten eine KI entwickelt, die HomosexualitÀt anhand von Gesichtern erkennen könne.
đŸ€Šâ€â™‚ïž *seufz*
Die Studie hat eine ganze Reihe inhaltlicher und methodischer Fehler, die Dan Hirschman und Philip N. Cohen in ihren Artikeln ausfĂŒhrlich besprechen. Wer Zeit hat, dem empfehle ich beide verlinkte Texte zu lesen. Der Platz reicht hier schlicht nicht aus, um alle Probleme der Studie aufzuzĂ€hlen.
Aber ganz allgemein zusammengefasst, hat die AI nicht gelernt die sexuelle Orientierung von Menschen anhand ihrer Gesichter zu erkennen. Die AI hat gelernt innerhalb des Trainingsdatensatzes bei zwei gegebenen Fotografien zu schĂ€tzen, welche der abgebildeten Personen vermutlich homosexuell ist. Das ist eine Ă€ußerst wichtige Unterscheidung, die an dieser Stelle gemacht werden muss.
Die ganze Studie hat abgesehen davon eine große Menge von Problemen, angefangen von einem unsauberen Trainingsdatensatz und wackligen Annahmen ĂŒber SexualitĂ€t, bis hin zu den wilden SchlĂŒssen, die beide Wissenschaftler ziehen.
Zusammengefasst ist die Studie damit jedoch relativ wertlos und darf geflissentlich ignoriert werden.
+ Wen die Thematik Neurale Netze und kĂŒnstliche Intelligenz interessiert und Zeit hat, dem kann ich diese beiden Vorlesungen des MIT sehr empfehlen. (Teil 1 & Teil 2) Etwas technisch, aber ausfĂŒhrlich und gut erklĂ€rt.
MerkwĂŒrdiges & Anderes
Did you enjoy this issue?
Johannes Klingebiel
Ein unregelmĂ€ĂŸiges Zine rund um Technologie, Internet, Publishing und MerkwĂŒrdiges.
Tweet     Share
Carefully curated by Johannes Klingebiel with Revue. If you were forwarded this newsletter and you like it, you can subscribe here. If you don't want these updates anymore, please unsubscribe here.