Profil anzeigen

2018 HYPE ISSUE 🔮

Es ist ein paar Tage vor Weihnachten und den Feiertagen, aber ich wollte noch eine letzte Ausgabe für
2018 HYPE ISSUE 🔮
Von Johannes Klingebiel • Ausgabe #75 • Im Browser ansehen
Es ist ein paar Tage vor Weihnachten und den Feiertagen, aber ich wollte noch eine letzte Ausgabe für dieses Jahr schreiben. Und da es ja Tradition ist im Dezember jeden Kanal voll mit Trendberichten und Voraussagen zu stopfen, dachte ich, ich schließe mich dem mal an. Der Newsletter ist entsprechend etwas länger geworden, fürchte ich.
Wir sehen uns im neuen Jahr!
Johannes
P.S.: “An incomplete timeline of what we tried” ist ein bedrückender Artikel über eine Zukunft, in der es die Menschheit nicht schafft auf den Klimawandel zu reagieren. (Nichts für die Feiertage, aber vielleicht ein Impuls für das neue Jahr.)

🤖 Der KI Hype stirbt (hoffentlich)
Gut, das ist mehr eine Hoffnung von mir, aber die Sterne stehen nicht schlecht. Bei der heutigen Berichterstattung um künstliche Intelligenz wird noch immer gerne der Begriff “künstlich” übersehen.
2018 werden heutige brandneue KI-Systeme ihren Weg in alltägliche Apps, Programme und Hardware finden und stärker in den Hintergrund treten. Auch bekannt, als der “AI Effekt”—sobald KI-Systeme eine neue Hürde genommen haben und die Magie verschwindet, ist es nicht mehr KI, sondern schlicht ein Computerprogramm in der öffentlichen Wahrnehmung. (Es wird gerne auch vergessen, dass Schach-Computer einmal als KI-Erfolg bezeichnet wurden)
+ Bis dahin: Forbes hat einen Guide, wie man den Bullshit rund um KI durchschauen kann. 
+ Und Berkley hat eine unaufgeregte und nicht zu technische Übersicht über den Stand und die nächsten Schritte von KI verfasst. 
Und zum Thema Killer-KI:
This is an eternal reminder that we should all be far less concerned about “robot overlords” or “killer AI” than we are about the crappy human beings with crappy values who are designing, programming, building, and training robots and AI to be and become crappy people—via @wolven
💸 Crypto-Regulierung
Viele Crypto-Investoren sind davon überzeugt, dass Bitcoin & Co. immun gegen staatliche Eingriffe wären. Ich fürchte, 2018 wird für diese ein unschönes erwachen werden. Staaten werden verstärkt versuchen Gewinne über Bitcoin & Co. zu versteuern und Verbraucherschutzgesetze anzuwenden. Auch wenn die Software selbst immun gegen den Staat ist, Börsen sind es nicht und Miner auch nicht. Die Folge könnte sein, dass das Wachstum dieser gebremst werden wird und dass Börsen und Miner in Steuerparadise (Cryptoparadise?) abwandern werden, um sich staatlichen Kontrollen zu entziehen.
+ Btw: Bitcoin in seiner jetzigen Form ist tatsächlich weit entfernt von seiner eigentlichen Aufgabe. 
Für 2018: Dem SZ-Investigativteam im Haus “Crypto-Papers” als nächstes Projekt vorschlagen.
💀 Tod des Mythos Silicon Valleys
Es scheint als hätte 2017 die dunkle Seite des Silicon Valleys den Mythos des unschuldigen Tech-Utopias endlich eingeholt. Sowohl Wired, als auch die NYT fassen die Situation gut zusammen: 
Evidence is mounting that that the world is no longer fascinated with Silicon Valley: It’s disturbed by its callous behavior. But it will take a massive shift to introduce self-awareness to an industry that has always assumed it was changing the world for the better.
Sexismus, Betrug und die Ausbeutung der Unterklasse der digitalen Revolution sind die unschöne Kehrseite des Silicon Valleys.
“Making the world a better place”, wird noch immer zu oft mit einem unausgesprochenen “for me” ergänzt. Das hat zur Folge, dass Facebook und Google noch immer daran knabbern, dass sie Werkzeuge geschaffen haben, die sich leicht gegen ganze Gesellschaften richten lassen.
Dazu kommt eine Machtverschiebung im Valley, bei der Innovation nicht mehr bei den kleinen Startups oder Universitäten geschieht, sondern in den gigantischen Tech-Firmen der letzten Jahren.
+ Johannes Kleske hat diese Entwicklungen auch bei einem Besuch im Valley dieses Jahr beobachtet. Sein Reisebericht und die Schlussfolgerungen sind lohnenswert.
Für 2018: Der Tech-Mythos ist tot, lang lebe der neue Tech-Mythos. Die Frage ist, wie dieser aussehen wird?

Andere Voraussagen und Trends
Hat Dir diese Ausgabe gefallen?
Johannes Klingebiel

Ein unregelmäßiges Zine rund um Technologie, Internet, Publishing und Merkwürdiges.

Wenn Du keine weiteren Ausgaben mehr erhalten möchtest, kannst Du den Newsletter hier abbestellen.
Wenn Dir dieser Newsletter weitergeleitet wurde und er Dir gefällt, kannst Du ihn hier abonnieren.
Powered by Revue
Esswurmstraße 25, 81371 München, Germany