View profile

Sollten Besucher in Ads den Leser anschauen?

Holger Kurtz
Holger Kurtz
Ich werde heute 1 Jahr älter und kratze nun langsam an der 30 👴🏼. Zur Feier des morgigen Katers 🍻, schenke ich euch daher 3 Monate die Premium-Version dieses Newsletters. Um den zu erhalten, müsst ihr euch nur über den folgenden Link anmelden:
Nun zum Thema …
Dass Kulturmarketing seine Produktorientierung gegen eine Besucherorientierung aufgeben muss, sollte sich – zumindest theoretisch – bereits rumgesprochen haben.
Daher werden wir konkreter: Wenn ihr Anzeigen mit Bildern von Besucher:innen (oder Models) schaltet, stellt sich eine Frage.
Sollte das Model direkt in die Kamera schauen?

Antwort
Bei hedonistischen Angeboten, wie Kulturveranstaltungen, sollte das Model wegschauen, damit sich der/die Betrachter:in leichter in die Situation hineinversetzen kann. Zu diesem Ergebnis kam die folgende Studie:
How the Eyes Connect to the Heart: The Influence of Eye Gaze Direction on Advertising Effectiveness | Journal of Consumer Research | Oxford Academic
Tipp
Zumindest in der Studie führte es zu 30% mehr Verkäufen. Ob es bei euch auch funktioniert, könnt ihr am einfachsten mit einem A/B-Test ausprobieren.
Also nutzt bei eurer nächsten Werbeanzeige einfach mal beide Versionen, um herauszufinden, ob sich eure Besucher:innen so wirklich besser in die Situation der Kulturrezeption hineindenken können.
♥️ Leser:in werben – Premium erhalten
Wenn ihr jemanden kennt, der diesen Newsletter abonnieren möchte, schenke ich euch 1 Monat den Paid-Newsletter.
Schreibt mir dazu einfach, wen (E-Mail) ihr geworben habt.
Don’t miss out on the other issues by Holger Kurtz
Did you enjoy this issue? Yes No
Holger Kurtz
Holger Kurtz @holgerkurtz

🖼 🎻🎭 Kunstinstitutionen konkurrieren um die freie Zeit ihrer Zielgruppe. Aber auch große Unternehmen wie Netflix und Amazon Prime wollen ein Stück von diesem Kuchen abhaben.

Wie können Theater, Orchester, Museen und Du mithalten?

Für digitales Kulturmarketing braucht man keine großen Budgets, sondern ein cleveres Set-up und eine datengetriebene Denkweise.

Ich zeige euch, wie ihr das erreichen könnt. 1x pro Woche.

You can manage your subscription here.
In order to unsubscribe, click here.
If you were forwarded this newsletter and you like it, you can subscribe here.
Created with Revue by Twitter.
Arndtstraße 5, 80469 München