View profile

👻 Kulturmarketing zum Gruseln

Holger Kurtz
Holger Kurtz
Da heute Reformationstag ist (ha! Ihr dachtet an Halloween), hämmere ich heute 11 Thesen an eure E-Mail-Postfächer. 11 Dinge, die ich im Kulturmarketing echt gruselig finde und nicht mehr sehen möchte.

11 x 👻
  1. Fotos vom Schlussapplaus
  2. Mehr als 1 Hashtag pro Projekt/Veranstaltung kommunizieren
  3. Mehr Infos findet ihr auf https://www.man-kann.de/auf-instagram-keine-links-in-beschreibungen/klicken.html
  4. Instagram Stories, die keine Story erzählen, sondern random zusammengeworfen wurden
  5. 2022 als Kulturorganisation das Bloggen anfangen
  6. Adventskalender auf Social Media
  7. Sätze mit “Aber die Aura des Kunstwerkes …”
  8. Webseiten Titel mit “HOME - Startseite - NAME DES THEATERS”
  9. (Nur) Zugänge schaffen (Türsteher schaffen Zugänge, ihr müsst begeistern, damit sich jemand in die Schlange stellt)
  10. Bilder auf der Webseite mit 10000 MB
  11. –> Eure Nummer 11 gerne direkt an @holgerkurtz auf Twitter senden
♥️ Leser:in werben – Premium erhalten
Wenn ihr jemanden kennt, der diesen Newsletter abonnieren möchte, schenke ich euch 1 Monat den Paid-Newsletter mit meiner Kulturmarketingweiterbildung. Was ein Wort …
Schreibt mir dazu einfach, wen (E-Mail) ihr geworben habt.
Don’t miss out on the other issues by Holger Kurtz
Did you enjoy this issue? Yes No
Holger Kurtz
Holger Kurtz @holgerkurtz

🖼 🎻🎭 Kunstinstitutionen konkurrieren um die freie Zeit ihrer Zielgruppe. Aber auch große Unternehmen wie Netflix und Amazon Prime wollen ein Stück von diesem Kuchen abhaben.

Wie können Theater, Orchester, Museen und Du mithalten?

Für digitales Kulturmarketing braucht man keine großen Budgets, sondern ein cleveres Set-up und eine datengetriebene Denkweise.

Ich zeige euch, wie ihr das erreichen könnt. 1x pro Woche.

You can manage your subscription here.
In order to unsubscribe, click here.
If you were forwarded this newsletter and you like it, you can subscribe here.
Created with Revue by Twitter.
Arndtstraße 5, 80469 München