#medienspinner

Von Falk Sieghard Gruner

#medienspinner | 25. Juni 2021

#21・
37

Ausgaben

#medienspinner
#medienspinner | 25. Juni 2021
Von Falk Sieghard Gruner • Ausgabe #21 • Im Browser ansehen
Halli hello,
it’s all about the rainbow!
Denn wer hätte gedacht, dass ausgerechnet die UEFA dem Pride Month eine derartige Bühne beschert? Barbara Streisand vielleicht. Aber mal ganz der Reihe nach und erstmal: Willkommen im #medienspinner für diese Woche 😎

#Regenbogenfarben mit Streisand-Effekt
Du hast es garantiert mitbekommen, auch wenn Du kein Fußballfan bist. Hauptsache Social Media war irgendwie an. Dann bist Du um das am Ende dann doch nicht in Regenbogenfarben erleuchtete Münchener Stadion nicht herumgekommen. Aber warum eigentlich und was steckt da👇hinter?
Arena ohne Regenbogenfarben: UEFA sagt Nein
Auslöser ist ein ungarisches Gesetz. Es geht unter anderem darum, dass in Büchern und Filmen, die Minderjährige konsumieren dürfen, nur noch heterosexuelle Sexualität dargestellt werden darf. Das gleiche gilt für Bildungsprogramme und Aufklärungsbücher zu Homosexualität.
Das Gesetzt wurde am 15. Juni beschlossen und war auf Twitter im Vorfeld schon immer mal Thema. Mehr aber auch nicht. Auf politischer Ebene hat es und hätte es bestimmt auch weiterhin Protest gegeben. Eventuell auch Sanktionen der EU. Aber dass es so gut wie jeder mitbekommt und darüber redet, wäre unter “normalen” Umständen wohl nicht passiert.
Nur ist eben gerade nicht alles “normal” sondern Pride Month, Fußball-EM und Ungarn spielt in einem Stadion, das eine Art Leinwand als Hülle hat. Und dann wäre noch so eine Art Streisand-Effekt:
Als Streisand-Effekt wird das soziologische Phänomen bezeichnet, wenn der Versuch, eine unliebsame Information zu unterdrücken, das Gegenteil erreicht, indem das ungeschickte Vorgehen eine öffentliche Aufmerksamkeit erzeugt, die das Interesse an der Verbreitung der Information deutlich steigert.
Jetzt gab es niemanden, der versucht hat, Infos über das Gesetz zu verhindern. Aber die UEFA hat ihr bestes gegeben, um das Thema nach vorn zu bringen. Erst hat sie gegen Manuel Neuer ermittelt, weil der schon den ganzen Juni (also Pride-Month) die Regenbogenfarben als Kapitänsbinde trägt. Dann hat sie verboten, dass die Allianz-Arena als Regenbogen erstrahlen darf (siehe oben). Ach und dann hat sich die UEFA selbst noch den Regenbogen verpasst:
Mehr geht eigentlich nicht. Die Reaktionen waren daraufhin so vielfältig, dass ein Überblick nicht möglich ist. Von Fahnen im Münchner Stadion am Mittwoch bis hin zu Äußerungen der meisten Spitzenpolitiker:innen war (und ist noch) alles dabei. Daher kann ich Dir hier nur eine kleine Auswahl bieten.
Das Chemnitzer Blog re:marx hat zum Beispiel ganz einfach den dortigen Schornstein fotografiert. Weil er bunt ist. Das ist er nicht wegen LGBTIQ und auch nicht in der richtigen Regenbogenfarbenreihenfolge. Gut ist es trotzdem:
Manuel Neuer hat als Reaktion auf die UEFA-Entscheidung nicht nur seine Kapitänsbinde behalten, sondern sie nach dem Spiel auch noch demonstrativ am Handgelenk getragen und in die Kamera gehalten. 3x in 1 Minute. Denn wenn die Nase juckt, muss man dagegen etwas tun 😉
unalternativ
#GERHUN #EURO2020

„Wie demonstrativ möchtest Du Deine Kapitänsbinde nochmal in die Kamera halten?“

Neuer: https://t.co/vILnTcmkr4
Und stellvertretend für gefühlt alle beleuchtbaren Stadien in Deutschland, die diese Woche in den Farben des Regenbogens erstrahlten (Köln, Berlin und Hannover hab ich auf jeden Fall gesehen) kommt hier noch ein Bild des Stadions der Frankfurter Eintracht:
Sämtliche Satireseiten waren natürlich auch am Start. So wie Der Gazetteur:
Der Gazetteur
Aus Protest gegen UEFA-Verbot und als Zeichen für Toleranz: Imperium färbt Todesstern in Regenbogenfarben https://t.co/zoQ8gkoFph
Unterm Strich ist das ganze Thema um LGBTIQ und die Probleme und Diskriminierungen, mit denen sie täglich umgehen müssen, in kurzer Zeit immens in den Fokus aller gerückt. Und das unter anderem nur, weil die UEFA etwas nicht wollte und auf andere Weise in 1000facher Art bekommen hat.
Ach und eins noch:
💜💙💚💛🧡💗
Fast vergessen 😉
Neu & Bald
Facebook
Du kennst das von Shopping Malls oder größeren Geschäften, dass die zwar ein kostenloses WLAN anbieten, man sich aber irgendwie erstmal einloggen muss. Von Facebook gibt es schon länger eine Lösung hierfür: Einloggen über Facebook oder Like gegen Internet und so. Jetzt kommen neue Möglichkeiten dazu, zum Beispiel aus den eingeloggten Personen eine Custom Audience für Werbekampagnen zu stricken.
Twitter
Tweets auf anderen Plattformen teilen wird ja immer beliebter. Das merkt auch Twitter selbst. Daher gibt es - zunächst iOS only - nun die Möglichkeit direkt aus der App einen Tweet in seine Story zu teilen.
Tipps für Deinen Social Media Alltag
Bei professioneller Bildbearbeitung und Designerstellung kommt man um Adobe und ein monatliches Abo nicht herum. Außer man kuckt sich mal die Programme von Affinity an. Denn Photo, Designer und Publisher gibt es zum einmaligen Kaufpreis und sie leisten eigentlich das, was Adobe auch kann. Und ab und zu sind sie auch noch im Angebot. So wie jetzt.
Prokrastination am Limit
Heute gibt’s mal wieder ein kleines Browsergame. Darin musst Du es schaffen, in Berlin eine Wohnung zu bekommen 🥴 Je nachdem, wie Du Deine:n Spieler:in konfigurierst ist es schwieriger oder leichter. Arbeitslose:r Kreative:r ohne Schufa auf Wohnungssuche im Prenzlauer Berg? Viel Spaß bei der Herausforderung Deines Lebens!
Das solltest Du auf keinen Fall verpassen
Den Rechtsbelehrung Podcast hab ich Dir ja schon mal empfohlen. Und nun gibt es in der aktuellen Folge ein Update zum Lieblingsthema aller Social Media Manager:innen - das Impressum! Hörbefehl nennt sich sowas glaube ich 😉
GIF Bald
Puh und jetzt ab ins letzte Pride-Month-Wochenende in diesem Jahr.
Hat Dir diese Ausgabe gefallen?
Falk Sieghard Gruner

Der #medienspinner: Ein Newsletter zu Social Media und Content Marketing. Jeden Freitag. Und mit mindestens 1 GIF 🤷‍♀️

Von mir:
💥 Influencer in ganz Chemnitz Nord
🤷‍♀️ Ausgewachsener Teenager
💡 #SocialMedia und #ContentMarketing Consultant
💻 Co-Head of @zammwerk

Impressum & Datenschutz
👉 https://www.medienspinnerei.de/impressum
👉 https://www.medienspinnerei.de/datenschutzerklaerung

Zum Abbestellen hier klicken.
Wenn Dir dieser Newsletter weitergeleitet wurde und er Dir gefällt, kannst Du ihn hier abonnieren.
Powered by Revue
medienspinnerei | Inhaber Falk Sieghard Gruner | Theaterstraße 56, 09111 Chemnitz