Profil anzeigen

Edumail #55: Einladung zu einem asynchronen Barcamp, hybrides Lernen & neuer Internetquatsch

Nele Hirsch
Nele Hirsch
Mein wichtigstes Anliegen in der heutigen Edumail ist eine herzliche Einladung an Dich zum aktuell startenden asynchronen Barcamp der Edunauten. Außerdem habe ich zu hybriden Lernsettings gebloggt, ein Kennenlern-Bingo remixt, eine Methode zur Frageentwicklung erprobt, mich zu einigen spannenden Veranstaltungen angemeldet und neuen Internetquatsch kuratiert.
Viel Freude beim Lesen & Erkunden
Nele Hirsch | eBildungslabor

Asynchrones Barcamp der #Edunauten
Die #Edunauten (= ein Projekt der Agentur J&K und dem eBildungslabor) starteten im März 2020 bei den ersten corona-bedingten Schulschließungen in Deutschland. In Form eines Unkurses haben wir damals darüber reflektiert, wie Online-Lernen auch zeitgemäß funktionieren kann. Nun sind die #Edunauten zurück. Dieses Jahr stellen wir uns die Frage, wo wir mit zeitgemäßer Pädagogik mit den Erfahrungen der Corona-Zeit stehen und wo es jetzt hingehen kann. Als Format haben wir dazu ein asynchrones Barcamp gewählt. Das bedeutet: Sessiongeber*innen haben ihre Session-Inhalte aufgezeichnet und online zur Verfügung gestellt. Diskutiert wird dazu nun seit gestern und noch bis zum 13. Juni via Kommentaren, in Etherpads oder anderen von den Sessiongeber*innen eingerichteten asynchronen Austauschräumen.
Das Mitmachen ist einfach:
  1. Sessionplan durchsehen
  2. Session anklicken und ansehen/ anhören/ durchlesen
  3. Eigene Kommentare ergänzen (das geht übrigens auch als Audio-Kommentar).
Auf der Website edunauten.de findest Du alle Infos (eine Anmeldung ist zum Mitmachen nicht erforderlich) und hier geht es direkt zum Sessionplan.
Das Format eines asynchronen Barcamps ist auch für uns als Edunauten-Crew ein Experiment - und ich bin ziemlich begeistert, wie toll das bis jetzt klappt. Es gibt mittlerweile 40 Sessions (zu Computerkunst, digitaler Achtsamkeit, Rassismen im Matheunterricht, der Schule von morgen, den Fallstricken bei der Rückkehr in den Präsenzunterricht, Tools für asynchrone Kommunikation, Making Aktivitäten …) und schon weit über 100 Kommentare - zusätzlich ganz viel Interaktion in den weiteren Austauschräumen 😀
Viele Sessiongeber*innen haben ihre Session zum Start des Barcamps in einer kurzen Sprachnachricht vorgestellt. Jöran hat all diese Sprachnachrichten als Podcast zusammengeschnitten. Wenn Du einen Einstieg ins Barcamp suchst, dann kannst Du Dir diese knappe halbe Stunde anhören. (Ich finde, dass die Zusammenstellung zugleich auch eine wunderbare Dokumentation dazu ist, was Pädagog*innen Anfang Juni 2021 umtreibt - und ich bin gespannt, was wir dazu in ein paar Jahren sagen werden)
JRA106 – Die edunauten 2021 – ein asynchrones Barcamp über zeitgemäße Bildung
Hybride Lernsettings: 5 pädagogisch spannende Varianten
In Bezug auf hybride Lernsettings bin ich eher skeptisch, wenn sie aus der Not von Corona-Beschränkungen geboren sind - und dann oft nur den kleinsten gemeinsamen Nenner zwischen ‘Online-Lernen’ und ‘Lernen an einem physischen Ort’ ermöglichen. Zugleich finde ich es aber auch spannend, darüber nachzudenken, wie hybrides Lernen pädagogisch spannend gestaltet sein kann. Fünf mögliche Formate stelle ich in diesem Blogbeitrag vor.
Hybride Lernsettings weitergedacht
Kennenlernbingo remixed als Gruppen-Challenge
Wenn Du eine schöne und einfach umsetzbare Methode zum Einstieg in Lernprozesse suchst, dann kannst Du diese ‘Gruppen-Challenge’ ausprobieren. In Form eines Bingos sind Kleingruppen dazu aufgefordert, Gemeinsamkeiten der Gruppe zu finden.
Genaue Erklärung & Vorlage zum Remix hier:
Übrigens: Ich habe daran mal wieder gesehen, wie toll das Teilen von Vorlagen & Ideen ist. Denn Alexander hat daraus direkt eine Version für den Kontext Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) remixt - und wiederum geteilt 👍
Alexander Reif
Super Idee von Nele Hirsch @eBildungslabor
Habe ihre #Methode nochmal leicht geremixt und auf meine Themen und Zielgruppen hin angepasst. Kann gerne weiter genutzt werden.
#Transformation #Utopie #Klimaschutz #BNE #Handabdruck https://t.co/JeJ1SpUNBI https://t.co/s4hPgA0FPp
Question Formulation Technik: Lernende begleiten beim Entwickeln für sie relevanter Fragen
Schon vor einiger Zeit habe ich hier zur Question Formulation Technik (QFT) gebloggt. Kurz gefasst geht es dabei um eine Methode, mit der Lehrende Lernende dabei unterstützen können, für sie relevante Fragen zu entwickeln. Nutzbar ist das zum Einstieg in projektorientiertes Lernen und auch, wenn für Facharbeiten o.ä. Themen gesucht werden.
Ich habe die Methode in dieser Woche bei einer Lehrerfortbildung ausprobiert. Falls Du ähnliches versuchen willst: Hier gibt es meine (sehr einfachen) Folien zum Remix.
Veranstaltungsempfehlungen
Das asynchrone Barcamp der #Edunauten habe ich Dir oben schon zum Mitmachen ans Herz gelegt. Ich bin in der nächsten Zeit außerdem angemeldet zu den folgenden drei Online-Veranstaltungen. Vielleicht ist davon auch einiges für Dich spannend.
  1. Barcamp zu zeitgemäßer Prüfungskultur: Das Institut für zeitgemäße Prüfungskultur lädt am 19. Juni zu einem Barcamp zu eben diesem Thema ein. Die These der Initiator*innen ist, dass sich Lernprozesse nur dann nachhaltig verändern lässt, wenn auch Prüfungen zeitgemäß gestaltet werden. Ich freue mich auf den Austausch und das Kennenlernen von zahlreichen Praxisbeispielen. Weitere Informationen.
  2. Lernen 2021: Die Bundeszentrale für Politische Bildung und die Agentur J&K laden am 30. Juni zum Barcamp ‘Lernen 2021: Bildungsangebote online, hybrid, irl’ ein. Am Vormittag kann man in Workshops unterschiedliche Format-Ideen kennenlernen. Nachmittags gibt es Barcamp-Sessions. Ich freue mich auch hier auf Austausch mit Pädagog*innen aus unterschiedlichen Bildungsbereichen - und auf zahlreiche Praxistipps & Materialien zur Veranstaltungskonzeption. Weitere Informationen.
  3. Startcamp meets HOOU: Das Startcamp ist ein Barcamp zu Wissenschaft & Kultur. Dieses Jahr findet es am 11. Juni statt. Ich war schon bei einem früheren Startcamp als Teilgebende dabei - und mochte daran sehr gerne die Perspektiverweiterung für mich durch das Reinschnuppern in Diskurse, die im Kulturbereich zu Lernen und Digitalität stattfinden. Weitere Informationen.
Neu entdeckter Internetquatsch
Nicht fehlen darf natürlich auch dieses Mal neu entdeckter Internetquatsch. (Ausführlicher vorgestellt - inklusiver pädagogischer Einsatzideen - sind die folgenden Websites auf internetquatsch.de)
Zum Abschluss ein kollaboratives Web-Experiment, das ich sehr spannend und gut gemacht finde: Wie schätzt Du Dich selbst im Vergleich zu anderen ein (klüger, empatischer, netter, besser in Mathe …)? thanaverage.xyz
Schönes Wochenende & bis zur nächsten Edumail!
Ich hoffe, Du konntest in dieser Edumail etwas für Dich Relevantes entdecken und wünsche Dir ein tolles Wochenende. (Hier im ehemaligen Kohlegebiet in Sachsen-Anhalt sind die Wassertemperaturen der Seen endlich warm genug zum Schwimmen, was mich sehr freut. Ich hoffe, auch du kannst Sommer genießen.)
Bis zur nächsten #Edumail im Juli!
Hat Dir diese Ausgabe gefallen? Ja Nein
Nele Hirsch
Nele Hirsch @ebildungslabor

Monatlicher Newsletter für gutes Lehren und Lernen aus dem eBildungslabor.

Zum Abbestellen hier klicken.
Wenn Dir dieser Newsletter weitergeleitet wurde und er Dir gefällt, kannst Du ihn hier abonnieren.
Created with Revue by Twitter.
eBildungslabor | Nele Hirsch | Goethehain 4 | 06772 Gräfenhainichen | nele@ebildungslabor.de | www.ebildungslabor.de