DJV Update

Von DJV Sachsen

DJV Update - Demowatch wichtig für freien Journalismus

#4・
1.1K

Abonnenten

19

Ausgaben

Revue
 
 
16. März · Ausgabe #4 · Im Browser ansehen
DJV Update
Kurz vor dem Angriff: Querdenker-Demo am 13. März in Dresden. Foto: @Pixel_Roulette
Kurz vor dem Angriff: Querdenker-Demo am 13. März in Dresden. Foto: @Pixel_Roulette
Liebe Kollegin, lieber Kollege,
trotz eines Verbotes durch das OVG Bautzen haben sich am Sonnabend deutlich mehr als 1000 so genannte Querdenker in Dresden zu einer Demonstration gegen die Corona-Auflagen getroffen. Das Geschehen blieb nicht friedlich: So wurden gezielt Polizisten angegriffen und Polizeiketten durchbrochen. Bei einem dieser Vorfälle - direkt vor der Sächsischen Zeitung - wurden auch Journalist*innen attackiert. Wir wissen von mindestens zwei Kolleg*innen, die Tritte abbekamen.
Für uns ist das Grund - und Ansporn - genug, in unserem Projekt Demowatch nicht nachzulassen. Das heißt: Bei solchen oder ähnlichen Anlässen für die Kolleg*innen vor Ort sicht- und ansprechbar zu sein, wenn es Probleme bei der freien Berichterstattung gibt. Der DJV-Bundesverband hat zu den Eskalationen, die es auch andernorts gab, eine Pressemitteilung veröffentlicht.
Hörtipp: Ine Dippmann im Flurfunk-Podcast
Foto: Jürgen Männel
Foto: Jürgen Männel
Der aktuelle Podcast des Medienblogs Flurfunk Dresden beschäftigt sich mit dem Thema “Prekäre Arbeitsverhältnisse im Journalismus”. Dazu sind jüngst erste Ergebnisse einer Studie der Münchner Ludwigs-Maximilian-Universität und die Ergebnisse der großen Freien-Umfrage des DJV erschienen. Unsere Landesvorsitzende Ine Dippmann spricht mit Peter Stawowy und Lucas Görlach über die Frage, was sich ändern muss - und wie die Corona-Krise die Situation von festen und freien Journalist*innen noch einmal verschärft hat. Zum Podcast geht es hier entlang.
Laufen für die Pressefreiheit - jetzt in den Startblock!
Auf die Plätze, feeertig… - anmelden! Nur noch bis heute um 24 Uhr ist eine Anmeldung möglich für den virtuell-realen “DJV-Lauf für die Pressefreiheit”, der vom 21. März bis zum 1. Mai dauert. DJV-Mitglieder können hier ein Zeichen für die Pressefreiheit setzen - und tun gleichzeitig etwas für ihre Gesundheit. Infos und Anmeldung hier.
Webinar: Resilienz stärken!
Marion Trutter. Foto: Maria Goblirsch
Marion Trutter. Foto: Maria Goblirsch
Liebe Kolleg*innen, ist Ihnen gerade alles ein bisschen… zu viel? Corona, schwieriges Geschäft, komplizierte Kunden? Ein Weg zu Licht am Horizont könnte sein, Ihre Resilienz zu stärken - für einen kraftvollen Neustart. Die freie Journalistin und Trainerin Marion Trutter hat dafür ein Webinar entwickelt, das am Donnerstag (18. März) startet. Schnell sein lohnt sich - es gibt noch Restplätze. Anmeldeschluss ist morgen (Mittwoch, 17.3.) um 14 Uhr. Weitere Infos und Anmeldung hier .
Thementag Tarifpolitik - Schwerpunkt Homeoffice
Thementag Nummer Vier: Nach der Frage “Quo vadis, öffentlich-rechtlicher Rundfunk?”, dem Thementag Medienpolitik und dem Thementag Freie geht es am 24. März beim Thementag Tarifpolitik um Arbeitsbedingungen für festangestellte Journalistinnen und Journalisten. Ein Schwerpunkt wird das Thema Homeoffice sein. Wie soll der Rahmen aussehen – Gesetz, Tarifvertrag oder Betriebsvereinbarung? Es geht um Erfahrungen, juristische Rahmenbedingungen und Diskussionen um Infrastruktur, betriebliche Regelungen und die Verantwortung der Betriebsräte. Weitere Infos und Anmeldung: Bald hier.
Sachsens Pressefotos des Jahres gesucht
Fotograf*innen im Freistaat, aufgepasst: Es ist wieder Blickpunkt-Zeit. Gesucht werden die besten sächsischen Pressefotos des Jahres 2020. Der DJV Sachsen unterstützt den Wettbewerb und ist in der Jury vertreten, ebenso wie die Leipziger Volkszeitung, die Freie Presse, Sächsische Zeitung und Tag 24. Die Ausschreibung mit weiteren Infos findet sich hier, Bilder können bis zum 26. März hier eingereicht werden
Mit freundlichen Grüßen - und bis zum nächsten Mal!
Ihr
Lars Radau,
Geschäftsführer DJV Sachsen
Nicht vergessen: Den Presseausweis für Profis gibt's beim DJV Nicht vergessen: Den Presseausweis für Profis gibt's beim DJV
Hat Dir diese Ausgabe gefallen?
Zum Abbestellen hier klicken.
Wenn Dir dieser Newsletter weitergeleitet wurde und er Dir gefällt, kannst Du ihn hier abonnieren.
Powered by Revue
DJV Sachsen, Hospitalstr. 4, 01097 Dresden