Profil anzeigen

Von verschwindenden Millionären und freizügiger Kleidung

Der Kanton will Sportstätten mit bis zu 15 Prozent unterstützen – und das sogar rückwirkend. Das sorg
Das Beste der Woche
Robin Blanck Robin Blanck
Chefredaktor
Der Kanton will Sportstätten mit bis zu 15 Prozent unterstützen – und das sogar rückwirkend. Das sorgte diese Woche für Überraschung und eher ablehnende Reaktionen aus den Parteien. Doch das war nicht das einzige Thema, dass die Gemüter bewegt hat, hier meine Zusammenstellung.

Wieso kommt die Regierung jetzt mit dem Geldsack? Wer genau bekommt Geld? Regierungsrat Christian Amsler nimmt im Interview Stellung. (🔒 ABO)
Ihre Anzahl ist überschaubar, aber als Steuerzahler fallen sie sehr ins Gewicht: die Millionäre. Und: Gemäss Steuerstatistik des Kantons für das Jahr 2018 verliert Schaffhausen gutbetuchte Mitbürger, allein im erwähnten Zeitraum schrumpfte der Millionärs-Club um 97 Mitglieder. (🔒 ABO)

ANZEIGE
ANZEIGE
Wenn die Temperaturen steigen, wird die Kleidung leichter – aber wo ist die Grenze, was ist zu leicht, zu freizügig? Eine eindeutige Antwort auf diese Frage können weder Schulen, noch Verwaltung oder Firmen geben. (🔒 ABO)
In der Schaffhauser Altstadt müssen Gartenbeizen und Bars ihre Terrassen am Wochenende auch in Zukunft um 00.30 Uhr dicht machen. Eine Verlängerung der Polizeistunde fällt ins Wasser. (🔒 ABO)
Und natürlich gibt es das Aktuellste aus der Region wie immer auf www.shn.ch!

Ich wünsche Ihnen einen erholsamen Sonntag.

Robin Blanck
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Redaktion «Schaffhauser Nachrichten»

Die besten Artikel und Beiträge der Woche aus den «Schaffhauser Nachrichten» und von shn.ch. Jeden Sonntagmorgen in Ihrer Inbox.

Tweet     Teilen     Teilen
Wenn Sie keine weiteren Ausgaben mehr erhalten möchten, können Sie den Newsletter hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde und er Ihnen gefällt, können Sie ihn hier abonnieren.
«Schaffhauser Nachrichten», Vordergasse 58, Postfach, CH-8201 Schaffhausen