Profil anzeigen

Von den Problemen beim FC Schaffhausen und belastetem Grundwasser

Der Sommer verabschiedet sich langsam, doch auf dem politischen Parkett wird es dafür heiss: Die Wahl
Das Beste der Woche
Robin Blanck Robin Blanck
Chefredaktor
Der Sommer verabschiedet sich langsam, doch auf dem politischen Parkett wird es dafür heiss: Die Wahlen kommen näher und die Spannung steigt, die Operation Libero hat mir ihren Knebelverträgen für Aufsehen gesorgt, in Schaffhausen will sie sich aber zurückhalten. Gleichzeitig wird im Hintergrund um die Zukunft des FC Schaffhausen gerungen und Messresultate über die Grundwasserqualität lassen aufhorchen: Willkommen zum Besten der vergangenen Woche.

Das Apfel-Sujet der SVP könnte ganz seltsame Folgen haben: Weil die FDP auf eine Listenverbindung mit der SVP verzichtet hat, ist der Nationalratssitz von Martina Munz weniger in Gefahr – und entsprechend verzichtet die Operation Libero auf eine Wahlkampf-Unterstützung im Kanton Schaffhausen: So bestätigen es Munz und Christian Amsler, die mit der Vereinigung in Kontakt standen. Libero-Chefin Flavia Kleiner streitet das aber ab. (🔒 ABO)
Der Übergang des FC Schaffhausen von der Familie Fontana zum neuen Besitzer Roland Klein wird von Konflikten und Zwist begleitet: Wie es aus Sicht der neuen Eigentümer zu dieses Situation kam und weshalb der neue Besitzer es vorzieht, nicht selber Red und Antwort zu stehen, erklärt FCS-Mediensprecher Christian Stamm im Interview. (🔒 ABO)
ANZEIGE
ANZEIGE
Auch kleine Zirkusse müssen die hohen Anforderungen für die Tierhaltung erfüllen – das hat im Winterquartier des Zirkus Royal in Thayngen nicht geklappt und es wurde eine Busse ausgesprochen - Zirkus-Chef Skreinig ist dennoch der Meinung, alles richtig gemacht zu haben. (🔒 ABO)
Die neuesten Daten über die Belastung des Grundwassers sorgen für Unruhe: Besonders stark belastet war das Weinland, in Andelfingen wurden sogar die Brunnen eingestellt. Kommende Woche werden weitere Daten – diesmal über die Belastung der Trinkwasserversorgung – erwartet.
Und wenn Ihnen diese Glanzlichter noch nicht genug sind, sei Ihnen www.shn.ch mit den aktuellsten Nachrichten empfohlen.
Und: Vergessen Sie nicht, unsere neue App zu installieren!
Ich wünsche Ihnen viel Lesevergnügen und einen erholsamen Sonntag.

Robin Blanck
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Redaktion «Schaffhauser Nachrichten»

Die besten Artikel und Beiträge der Woche aus den «Schaffhauser Nachrichten» und von shn.ch. Jeden Sonntagmorgen in Ihrer Inbox.

Tweet     Teilen     Teilen
Wenn Sie keine weiteren Ausgaben mehr erhalten möchten, können Sie den Newsletter hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde und er Ihnen gefällt, können Sie ihn hier abonnieren.
«Schaffhauser Nachrichten», Vordergasse 58, Postfach, CH-8201 Schaffhausen