Profil anzeigen

Kurz, aber oho! war sie, diese Woche

Das Beste der Woche
Von Schaffhauser Nachrichten  • Ausgabe #134 • Im Browser ansehen
Mark Liebenberg Mark Liebenberg
Redaktor Region
Eine verkürzte aber ereignisreiche Woche liegt hinter uns – eine Woche, in denen national aber auch regional wichtige Entscheide gefallen sind. In der Stadt Schaffhausen sind die Weichen für die Neugestaltung des grössten innerstädtischen Platzes gestellt worden, die Pläne für ein neues Kantonsspital haben sich mit der Baueingabe konkretisiert.

Angesichts der Faktenlage überfällig aber trotzdem auch ein wenig überraschend: Die grösseren Lockerungen bei den Coronamassnahmen und die Beerdigung der Verhandlungen zum institutionellen Rahmenabkommen mit der EU. Wie es im Verhältnis zur EU nun weitergeht, darüber zerbrechen sich auch regionale Wirtschaftsführer den Kopf. Fazit unserer Recherche: Nicht alle sehen nur schwarz. (🔒ABO)
Und wo essen Sie als Nächstes einen feinen Lunch oder Znacht auswärts? Nachdem fünf zumeist nasskalte Wochen den Gastromomiebetrieben das Terrassengeschäft vermiest hat, dürfen die Restaurants nun ab morgen ihren Betrieb auch im Innern wieder aufnehmen. Die volle Öffnung in vielen Bereichen, die bevorstehende Beendigung des Homeoffice und ein Sommer mit Hoffnung auf grössere Veranstaltungen – möglich gemacht hat dies alles vor allem auch der rasante Impffortschritt im Land. Der Kanton Schaffhausen steht dabei sehr gut da. Mein Kollege Alexander Vitolic hat sich an jenem Ort umgesehen, an dem nach älteren Menschen und Risikogruppen jetzt mehr und mehr die breite Bevölkerung zur Covid-Impfung antritt – im Akkord! (🔒ABO)
ANZEIGE
ANZEIGE
Bleiben wir bei Akkorden: Nach 2020 schon zum zweiten Mal hat das Schaffhauser Jazzfestival dem Virus getrotzt. Letztes Jahr ganz ohne Publikum, diesmal mit den erlaubten 50 glücklichen Ticketbesitzern vor Ort in der Kammgarn, bot die 32. Ausgabe des Festivals live und als Stream etwas Normalität für die Fans und den Musikern die lange entbehrte Wiederbegegnung mit ihrem Publikum. Doch die traurige Nachricht vom Ableben des jungen Mitorganisators Urs Vögeli kam für alle wie ein Schock – und hat die Euphorie am ersten Abend nachhaltig gedämpft. (🔒ABO)
Für gewöhnlich braucht es viel, bis ein Schaffhauser alt Regierungsrat in Abstimmungskämpfen mitmischt. Ernst Landolt (SVP) tut es gleich bei drei eidgenössischen Vorlagen. Gegen die Trinkwasserinitiativen engagiert sich der frühere Bauernverbandpräsident nur auf Plakaten, für das CO2-Gesetz wirbt er hingegen mit grosser Vehemenz, wie sich im grossen SN-Streitgespräch mit dem SVP-Jungtalent Michael Mundt zeigt. (🔒ABO)
Und nach diesen grossen Brocken fordere ich Sie zu guter Letzt zu einem kleinen Quiz heraus, das unsere Online-Praktikantin Mahara Rösli gestaltet hat: Grössen, Längen, Höhen, Distanzen & Co. - wie gut kennen Sie Schaffhausen? (🔒ABO)
Und? Wieviele Punkte haben Sie erreicht? Ich gestehe, ich bin an einer Frage gescheitert. Und nun weiss ich, dass ich demnächst mal ein paar Aussichtstürme im Kanton besuchen muss…
Und damit wünsche ich Ihnen einen schönen Sonntag bei stabil sommerlichem Wetter – endlich!
Ihr Mark Liebenberg
Lesen Sie jederzeit und stets aktuell die wichtigsten Nachrichten der Region. Mit dem Abo SN Digital sichern Sie sich für nur 12 Franken pro Monat unbeschränkten Zugriff auf alle Inhalte von shn.ch, der News- und Serviceplattform der «Schaffhauser Nachrichten». Testen Sie das Angebot jetzt einen Monat kostenlos.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Schaffhauser Nachrichten

Die besten Artikel und Beiträge der Woche aus den «Schaffhauser Nachrichten» und von shn.ch. Jeden Sonntagmorgen in Ihrer Inbox.

Tweet     Teilen     Teilen
Wenn Sie keine weiteren Ausgaben mehr erhalten möchten, können Sie den Newsletter hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde und er Ihnen gefällt, können Sie ihn hier abonnieren.
«Schaffhauser Nachrichten», Vordergasse 58, Postfach, CH-8201 Schaffhausen