Profil anzeigen

Kriminelle, Corona und ein Aufruf an Sie

Wir sehen die Sturmwolken, aber wir wissen noch nicht, mit welcher Wucht uns der Orkan treffen wird:
Das Beste der Woche
Zeno Geisseler Zeno Geisseler
Redaktor
Wir sehen die Sturmwolken, aber wir wissen noch nicht, mit welcher Wucht uns der Orkan treffen wird: So könnte man die Situation hier bei uns beschreiben. Verglichen mit Italien, dem Elsass, aber auch dem Tessin ist es in der Nordschweiz noch relativ ruhig. Die Spitäler sind sogar leerer als sonst, weil nicht dringende Eingriffe verschoben wurden. So bleiben wird dies wohl nicht.
Wir bei den SN sind in dieser schweren Zeit ganz nahe am Puls der Region, was mit sehr hohen Zugriffsraten auf unsere Website honoriert wird – vielen Dank für Ihr Vertrauen!
Hier nun meine Highlights der Woche.

Die Corona-Pandemie sorgt für viele Unsicherheiten – gerade auch für Arbeitnehmende. Der Schaffhauser Jurist Jens Onnen beantwortet die wichtigsten Fragen. Zum Beispiel: Darf man zu Hause bleiben, wenn man Angst hat, sich am Arbeitsplatz anzustecken? (🔒 ABO)
Wegen Corona wurden viele Sportveranstaltungen abgesagt – so sind diese Woche selbst die Olympischen Spiele verschoben worden. Viele Leute sehen der Ausfall von Sportanlässen als Luxusproblem. Die Welt hat grössere Sorgen. Doch für Vereine wie den FC Schaffhausen geht es um die Existenz. Der Club musste für seine Spieler Kurzarbeit beantragen. FCS-Trainer Murat Yakin hat uns erzählt, wie der Alltag jetzt bei ihm aussieht. (🔒 ABO)
ANZEIGE
ANZEIGE
Es gibt aber nicht nur Corona – und auch nicht nur schlechte Nachrichten: Unser Kanton ist letztes Jahr sicherer geworden, die Zahl der Delikte ist klar zuückgegangen. Unter anderem gab es erneut weniger Einbrüche. Besonders erfreulich: Ganz furchtbare Straftaten wie Morde hat es schon seit mehreren Jahren nicht mehr gegeben. (🔒 ABO)
Zum Schluss möchte ich Ihnen noch unsere Aktion für die Region ans Herz legen: «Zunenad luegä». Mussten Sie Ihre Vereins-GV verschieben? Hat Ihr Geschäft auf Lieferservice umgestellt? Auf unserer Website können Sie dazu kostenlos eine Nachricht veröffentlichen.
Oder wollen Sie einfach Freunde und Familie grüssen? Dann senden Sie eine Nachricht mit oder ohne Bild per WhatsApp an die Nummer +41 79 330 07 33 und vielleicht ist ihre Message schon morgen Teil unserer Aktion. Bitte Ihren Namen und Wohnort nicht vergessen. Ihre Grüsse werden in den «Schaffhauser Nachrichten» und online veröffentlicht.
Alles Gute!
Zeno Geisseler
PS Hier ein Gruss der SN-Redaktion an Sie:
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Redaktion «Schaffhauser Nachrichten»

Die besten Artikel und Beiträge der Woche aus den «Schaffhauser Nachrichten» und von shn.ch. Jeden Sonntagmorgen in Ihrer Inbox.

Tweet     Teilen     Teilen
Wenn Sie keine weiteren Ausgaben mehr erhalten möchten, können Sie den Newsletter hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde und er Ihnen gefällt, können Sie ihn hier abonnieren.
«Schaffhauser Nachrichten», Vordergasse 58, Postfach, CH-8201 Schaffhausen