Profil anzeigen

Klirrendes Besteck, dröhnender Baulärm und das verhallte Lachen eines Clowns

Das Beste der Woche
Von Schaffhauser Nachrichten  • Ausgabe #129 • Im Browser ansehen
Schaffhauser Nachrichten Schaffhauser Nachrichten
Allmählich erwacht die Region aus dem Dornröschenschlaf: Eine strahlende Sonne lädt zum Verweilen im Freien ein, diverse Lockerungen der Corona-Massnahmen sind in Kraft getreten und zuletzt skizzierte der Bundesrat den Weg aus der Krise. Doch nicht nur der Ausblick auf etwas mehr Normalität bewegte unseren Alltag – viele weitere spannende Themen taten sich in den vergangenen Tagen auf. Hiermit möchte ich Ihnen meine Highlights der Woche auf shn.ch präsentieren.

Bleiben wir zunächst bei den Lockerungen. Lange war es her, als man sich zuletzt an einen fein hergerichteten Tisch setzen und eine Bestellung aufgeben durfte. Seit Montag sind die Terrassen der Restaurants und Bars wieder geöffnet. Ein Besuch bei diversen Gaststätten in der Region zeigt: Es herrscht Aufbruchsstimmung. Lesen Sie hier die gesamte Reportage. (🔒 ABO)
Vom Aufbruch zum Umbruch: Die Gemeinde Neuhausen verändert sich – auch äusserlich. Mehrere Grossbaustellen im Ortszentrum sorgen für Lärm, Staub und Erschütterungen. Dies erschwere das Leben enorm, erzählen zwei Anwohnerinnen. Wie es ist, wenn der Presslufthammer den Schlaf raubt und der eigene Balkon fremd wird, erfahren Sie in diesem Artikel. (🔒 ABO)
Angenehmer soll es bald in der Stadt Schaffhausen klingen: Drei Schaffhauser Künstlerinnen möchten einigen öden Hausfassaden einen neuen Anstrich verpassen und damit zugleich das Kulturleben in der Munotstadt wieder wachküssen. Der Plan: Rund 30 Stationen sollen optisch mit gemalten ­Musikmotiven «aufgefrischt» und somit zur Musikmeile werden. Bei den Stationen seien dann regelmässige Konzerte und weitere Veranstaltungen unter freiem Himmel geplant. (🔒 ABO)
ANZEIGE
ANZEIGE
Sind Sie zufrieden im Berufsleben? Wenn Sie Ihre Entlöhnung für fair befinden und Vertrauen in die Unternehmensleitung haben, sind Sie wohl zufriedener als einige Angestellte der Spitäler Schaffhausen. Eine offizielle Mitarbeiterumfrage, an der knapp die Hälfte der 1600 Angestellten teilgenommen hat, offenbart nun, dass es an der Basis brodelt. Welche Ergebnisse diese Umfrage noch zutage bringt und was die Spitalleitung dazu sagt, erfahren Sie hier. (🔒 ABO)
Als Kind habe ich den Zirkus geliebt. Die Aufführungen im Zelt haben sich wie ein magischer Ausflug in eine neue Welt angefühlt. Der Clown Walter Galetti machte es sich zur Aufgabe, diese Zirkusmagie in die Welt hinauszutragen. Gemeinsam mit seiner Familie tourte der gebürtige Thaynger durch etliche Länder. Im November 2020 hat er die Bühne des Lebens verlassen. Seine Tochter Mariza Üstün erzählt im Gespräch mit den SN vom Leben und Schaffen des weltberühmten Clowns. (🔒 ABO)
Mit diesen Empfehlungen grüsse ich Sie, geschätzte Leserin, geschätzter Leser. Ich wünsche Ihnen einen erholsamen Sonntag.
Herzlich
Fabian Babic
Lesen Sie jederzeit und stets aktuell die wichtigsten Nachrichten der Region. Mit dem Abo SN Digital sichern Sie sich für nur 12 Franken pro Monat unbeschränkten Zugriff auf alle Inhalte von shn.ch, der News- und Serviceplattform der «Schaffhauser Nachrichten». Testen Sie das Angebot jetzt einen Monat kostenlos.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Schaffhauser Nachrichten

Die besten Artikel und Beiträge der Woche aus den «Schaffhauser Nachrichten» und von shn.ch. Jeden Sonntagmorgen in Ihrer Inbox.

Tweet     Teilen     Teilen
Wenn Sie keine weiteren Ausgaben mehr erhalten möchten, können Sie den Newsletter hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde und er Ihnen gefällt, können Sie ihn hier abonnieren.
«Schaffhauser Nachrichten», Vordergasse 58, Postfach, CH-8201 Schaffhausen