Profil anzeigen

Ein schrecklicher Irrtum

Unsere Region wird noch länger an die Woche zurückdenken, die heute zu Ende geht. Am Dienstag ist der
Das Beste der Woche
Zeno Geisseler Zeno Geisseler
Redaktor
Unsere Region wird noch länger an die Woche zurückdenken, die heute zu Ende geht. Am Dienstag ist der lange erwartete Bericht der PUK zur Schulzahnklinik publiziert worden. Die Untersuchung hat ein Versagen der Aufsicht deutlich gemacht, mit sehr teuren Folgen für die Steuerzahler. Viele Wähler dürften sich Ende August gut überlegen, ob sie den obersten Verantwortlichen, Erziehungsdirektor Christian Amsler (FDP), für weitere vier Jahre im Regierungsgebäude sehen wollen. Lesen Sie dazu auch den Leitartikel (ABO🔒) meiner Kollegin Isabel Heusser.
Am Donnerstag wurde bekannt, dass das furchtbare Tötungsdelikt von Eschenz einen Schaffhauser Bezug hat. Auch hier stellt sich die Frage, ob die Behörden versagt haben. Denn der Mann, der am vergangenen Wochenende seine zwei Kinder und dann sich selbst umbrachte, hatte genau mit dieser Tat gedroht gehabt – er war deswegen sogar verhaftet und in die Psychiatrie eingewiesen worden. Die Schaffhauser Experten hatten den Mann jedoch als nicht gefährlich für sich und andere eingestuft. Ein schrecklicher Irrtum, wie sich jetzt gezeigt hat.
Lesen Sie nun meine Schwerpunkte dieser Woche.

Der PUK-Bericht zur Schulzahnklinik wird Mitte August im Kantonsrat besprochen werden. Die Meinungsbildung ist bereits jetzt schon weit fortgeschritten. Christian Amsler, sagt etwa SP-Fraktionschef Kurt Zubler, «ist eigentlich nicht mehr tragbar.» Er habe seine Gesamtverantwortung nicht wahrgenommen. SVP-Fraktionschef Peter Scheck ergänzt, es sei unverständlich, warum die Regierung nicht eingeschritten sei, als alle Alarmglocken geläutet hätten. Unsere Umfrage unter den Fraktionschefs finden Sie hier: (ABO🔒)
Eigentlich ist es ja eher so, dass Gemeinden Mühe damit haben, Leute für den Gemeinderat zu finden. In Löhningen ist es nun aber genau umgekehrt: Der langjährige Gemeindepräsident, seit 24 Jahren im Amt, soll seinen Posten räumen und einem jüngeren Vertreter Platz machen – Dominik Thomann (siehe Bild). Pikant dabei: Für diesen Schlachtplan haben sich die Erzrivalen SVP und SP zusammengeschlossen. (ABO🔒)
Wer ein Haustier hat, macht viele neue Erfahrungen. Darunter sind allerdings auch solche, auf die man als Halter gerne verzichtet. Etwa, wenn man wegen seines Hundes vor Gericht erscheinen muss. Genau dies ist dem Herrchen von Rex, einem elfjährigen Appenzeller-Collie-Mischling, passiert. Es ging um  fahrlässige Tierquälerei und Übertretung des Tierschutzgesetzes. (ABO🔒)
Zum Schluss noch dies: Die KSS-Eispiste ist diese Woche neu betoniert worden. Haben Sie gewusst, dass dafür sogar spezielle Luftkissenfahrzeuge verwendet werden? Ich auch nicht. Meine Kollegin Annina Schmuki war mit der Kamera auf der Breite und hat, wie ich finde, einen ziemlich coolen Film mitgebracht. (ABO🔒)
Ich wünsche Ihnen eine gute Woche!
Zeno Geisseler
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Redaktion «Schaffhauser Nachrichten»

Die besten Artikel und Beiträge der Woche aus den «Schaffhauser Nachrichten» und von shn.ch. Jeden Sonntagmorgen in Ihrer Inbox.

Tweet     Teilen     Teilen
Wenn Sie keine weiteren Ausgaben mehr erhalten möchten, können Sie den Newsletter hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde und er Ihnen gefällt, können Sie ihn hier abonnieren.
«Schaffhauser Nachrichten», Vordergasse 58, Postfach, CH-8201 Schaffhausen