Profil anzeigen

The end of free [Undisruptable Technology - Ausgabe #121]

Revue
 
 

Undisruptable Technology

13. November · Ausgabe #121 · Im Browser ansehen
Fundstücke rund um digitale Disruption und analoge Absonderlichkeiten. Jeden Freitag ins Postfach.

Guten Morgen,
das ist dann wohl das Ende der Kostenloskultur. Google hat angekündigt, ab nächsten Sommer nicht mehr unbegrenzt unsere Fotos kostenlos zu speichern - die Details stehen unten gleich im ersten Link. Das trifft mich persönlich hart, ich bin nämlich ein großer Google-Photos-Fan. Mit keiner anderen Fotosoftware macht es so viel Spaß, durch die eigenen Erinnerungen zu scrollen. Keine anderen kann auf Knopfdruck Bilder ausspucken zur Suche “<Name> mit Ball”. Keine andere schickt einem regelmäßig unregelmäßig Erinnerungen von vor zwei, fünf oder zehn Jahren. Ja, man kann später Geld bezahlen, um die 2 Euro für 15 GB Speicherplatz. Nur der hält nur kurz vor. Der Traum, alle Fotos an einem Ort zu haben, benutzbar, durchsuchbar, ist ausgeträumt.
Auch Google kann eine Regel der digitalen Welt nicht verändern: Nichts ist für die Ewigkeit. Deshalb versuche ich schon seit langem, wichtige Dinge a) an verschiedenen Orte und b) in möglichst allgemein lesbaren Formaten zu speichern. Das bedeutet zum Beispiel, dass meine Fotos nicht nur bei Google Photos liegen, auch wenn sie dort besonders bequem zu nutzen sind. Sie sind auch in meiner Dropbox und auf meinem NAS gespeichert. Und seitdem ich gerne mal ein paar Dokumente aus Studi-Tagen angeschaut hätte, die ich aber leider nur im Format des schon damals recht obskuren Programms “MS Publisher” abgelegt habe, versuche ich mich von proprietären Dateien fernzuhalten. Selbst mein - nur noch stiefmütterlich genutztes - Blog habe ich von Wordpress und dessen kryptischer MySQL-Nutzung zu plain HTML mit Markdown-Quelldateien umgestellt.
Dieser Newsletter ist auf jeden Fall ohne Zusatzprogramme lesbar und kostenlos. Ich hoffe, die Links in dieser Ausgabe - die mir wieder ganz besonders gefallen hat - sind unterhaltsam und liefern neue Erkenntnisse.
Einen schönen Start ins Wochenende wünscht
Andreas Streim

Ten news that fit to send
Come June 1, 2021, all of your new photos will count against your free Google storage
Berliner Mercedes-Chef heuert bei Tesla an
NeckarCap on Twitter: "Michael Bloomberg started his company in 1981"
Here's how to protect yourself against Israel’s cyber snooping
Students Have To Jump Through Absurd Hoops To Use Exam Monitoring Software
Instagram is Iran’s last unfettered social media app. How long will it last?
Parler, a conservative Twitter clone, has seen nearly 1 million downloads since Election Day
Pando: Tech CEOs should stop using Science Fiction as a blueprint for humanity’s future in space
Man born without a hand gets Metal Gear Solid 3D-printed bionic arm
A Nameless Hiker and the Case the Internet Can’t Crack
Undisruptable Technology im Bild
Ein netter Kollege hat mir den Hinweis auf das "Winamp Skin Museum" geschickt. Nostalgie pur. Wobei ich ja sagen muss, dass Winamp irgendwie an mir vorbeigegangen ist. Was natürlich vor allem mein Versäumnis ist, wie ich prompt erklärt bekam: "An der Winamp-Frage wurde entschieden, wer dazu gehörte: Kam da jemand mit dem Windows Media Player, war er raus . Keine Lan-Party und vor allem nix mit DJ bei der Party."
Ein netter Kollege hat mir den Hinweis auf das "Winamp Skin Museum" geschickt. Nostalgie pur. Wobei ich ja sagen muss, dass Winamp irgendwie an mir vorbeigegangen ist. Was natürlich vor allem mein Versäumnis ist, wie ich prompt erklärt bekam: "An der Winamp-Frage wurde entschieden, wer dazu gehörte: Kam da jemand mit dem Windows Media Player, war er raus . Keine Lan-Party und vor allem nix mit DJ bei der Party."
Und zuletzt...
Four Seasons Total Landscaping becomes a VRChat hangout for furries
Hat Dir diese Ausgabe gefallen?
Wenn Du keine weiteren Ausgaben mehr erhalten möchtest, kannst Du den Newsletter hier abbestellen.
Wenn Dir dieser Newsletter weitergeleitet wurde und er Dir gefällt, kannst Du ihn hier abonnieren.
Powered by Revue