View profile

Ann Cathrin's Digital Digest - Issue #1

Revue
 
Hey und wow - Du bist gleich dabei, bei der ersten Ausgabe meines Newsletters. Danke! Ich lese und te
 

Ann Cathrin's Digital Digest

March 11 · Issue #1 · View online
Eine wöchentliche Sammlung von Artikeln zur Digitalisierung, Netzpolitik und Social Media und welchen Einfluss dies alles auf unsere Gesellschaft und Politik hat.

Hey und wow - Du bist gleich dabei, bei der ersten Ausgabe meines Newsletters. Danke! Ich lese und teile viele interessante Artikel, vor allem rund um das Thema Digitalisierung und für einige meiner Follower ist das zu viel auf meinen Social Media Kanälen. Außerdem geht der Überblick dort verloren und ich bin mittlerweile ein großer Fan kuratierter Newsletter. Daher möchte ich selber einen starten und Dir wöchentlich meine interessantesten Fundstücke zuschicken. Dabei geht es mir vor allem darum, zum Nachdenken anzuregen. Artikel, die Du hier finden wirst, spiegeln nicht unbedingt meine Meinung wider, aber ich finde es sinnig, über ihren Inhalt nachzudenken. 
Ich hoffe, Dir wird mein wöchentlicher Newsletter gefallen. Lade gerne Deine Freunde und Freundinnen dazu ein, ihn zu abonnieren und schicke mir gerne Feedback oder Artikel, die ich unbedingt gelesen haben sollte! Und nun einen schönen Sonntag und viel Spaß beim Lesen!
Best, Ann Cathrin

Vergangene Woche wurde auf Twitter viel Häme gegen die designierte Staatsministerin für Digitales, Doro Bär, versprüht, weil sie vom #Flugtaxis sprach. Diese sind gar nicht so weit weg, wie viele wohl denken. Und das ist das, was mich bei der Diskussion am meisten gestört hat. Dass viele den Breitbandausbau für die Digitalisierung halten und meinen, mit twittern tun sie schon alles für die Digitaliserung. Dabei sollten wir froh sein, endlich mal Politiker:innen zu haben, die visionär denken (und so visionär ist das eben gar nicht mehr). Ebenfalls lesenswert auch ihr aktuelles Interview in der WELT. Und: Zustimmung zur Personalie kommt auch von Anke Domscheidt-Berg, Abgeordnete von DIE LINKE.
Genfer Autosalon: Pal-V will 2019 fliegende Autos in Umlauf bringen Genfer Autosalon: Pal-V will 2019 fliegende Autos in Umlauf bringen
Passend zum Artikel oben: Digitalisierung ist für uns in Deutschland einfach alles. Im Englischen gibt es dafür zahlreiche Begriffe - Digitaliserung ist da eher scannen. Vielleicht liegt es auch daran, dass viele nicht so recht verstehen, was die Digitalsierung für uns bedeutet und sie mehr ist, als Breitbandausbau? 
German “Digitalisierung” versus American innovation German “Digitalisierung” versus American innovation
Meaningful interactions, darum wird es zukünftig noch stärker bei Facebook gehen. Wie einzelne Publisher das umsetzen wollen, zeigt diese Zusammenstellung. Spannende Ideen dabei!
Wie deutsche Publisher „meaningful interactions“ auf Facebook generieren Wie deutsche Publisher „meaningful interactions“ auf Facebook generieren
Großes Thema war ebenfalls der Hack auf die Bundesregierung. In der FAZ wird darauf eingegangen, dass Deutschland das Thema viel zu stiefmütterlich behandelt und gemeinsam mit Europa dringend aufholen muss - vor allem, weil wir eigentlich die besten Voraussetzungen dafür haben. 
Wo Deutschland die Sicherheit des Landes gefährdet Wo Deutschland die Sicherheit des Landes gefährdet
Wir haben eine Genfer Konvention, die ABC-Waffen verurteilt. Warum nicht noch D für digitale Waffen ergänzen? Warum wir dringend darüber sprechen sollten, erklärt der Vorsitzende des Ausschusses “Digitale Agenda” (der dringend mehr Befugnisse braucht), Jimmy Schulz.
Digital Geneva Convention: Ein Gastbeitrag von Jimmy Schulz | Microsoft Berlin Digital Geneva Convention: Ein Gastbeitrag von Jimmy Schulz | Microsoft Berlin
Noch was, das gar nicht geht: die EU will Upload-Filter einbauen! Dass das eine ganz schlechte Idee ist, haben wir schon vor Jahren bei der Debatte zu “Zensursula”, dem Zugangserschwerungsgesetz gesehen. Und auch, dass es sehr(!) gut mit regulierter Selbstregulierung funktionieren kann. 
Urheberrecht: EU-Kommission fordert Uploadfilter für alle Plattformen | ZEIT ONLINE Urheberrecht: EU-Kommission fordert Uploadfilter für alle Plattformen | ZEIT ONLINE
Die voranschreitende Automatisierung erleichtert uns wahnsinnig viel, macht uns aber auch zu recht beqeumen Menschen. Ein paar Überlegungen, warum wir manche Sachen auch noch selber machen sollten.
The Tyranny of Convenience - The New York Times The Tyranny of Convenience - The New York Times
Wo die Automatisierung, bzw. künstliche Intelligenz aber schon weit fortgeschritten ist, ist das prüfen standartisierter Verträge. Jurist:innen können so viel Zeit sparen und sie voll und ganz auf die Beratung von Mandant:innen kümmern. Bedeutet aber auch, das mittelmäßige Jurist:innen vielleicht schneller als ihnen lieb ist um ihren Job bangen müssen. 
Stanford, USC, Duke study shows AI reads contracts better than lawyers Stanford, USC, Duke study shows AI reads contracts better than lawyers
Ist die Blockchain mit der DSGVO kompatibel? Die Rechtsanwältin Marlene Schreiber hat sich das genauer angesehen und verständlich aufgeschrieben. Spoiler: sie sind es eher nicht. Aber sie hat Hoffnung, denn schließlich hat die GroKo das Thema Blockchain im Koalitionsvertrag stehen und auch die EU hat Pläne auf diesem Gebiet. 
Was Blockchain mit Datenschutz zu tun hat | HÄRTING Rechtsanwälte Was Blockchain mit Datenschutz zu tun hat | HÄRTING Rechtsanwälte
Nochmal Doro Bär, nochmal Datenschutz. Stephan Noller sagt in einem Gastbeitrag, dass die designierte Staatssekretärin recht habe mit ihrer Äußerung zum Datenschutz. Gerade die DSGVO ist nicht auf die Herausforderungen bei Big Data und künstlicher Intelligenz eingestellt (und auch bei der PR-Arbeit gibt es durch die DSGVO einige Probleme). 
Digitalisierung: Doro Bär hat recht | ZEIT ONLINE Digitalisierung: Doro Bär hat recht | ZEIT ONLINE
Fake News waren gerade vor der Bundestagswahl ein großes Thema und sind es immer noch. Wie viele gibt es, wie sehr manipulieren sie uns und wie kann man sie verhindern. Worüber wir uns aber auch Gedanken machen sollten: Fake Videos. Relativ leicht kann man mittlerweile mit der “FakeApp” Videos fälschen und Gesicher auf die Körper andere setzen. In einem Selbstversuch hat Kevin Roose das in der New York Times augeschrieben und gezeigt. 
Here Come the Fake Videos, Too - The New York Times Here Come the Fake Videos, Too - The New York Times
Unwahres wirkt spannender, daher haben unwahre “Nachrichten” eine 70 Prozent höhere Chance, weiterverbreitet zu werden. Zur Verbreitung tragen übrigens hauptsächlich Menschen bei, weniger Bots. Gut, dass der Bundestag nach entsprechender Anhörung dann doch auch irgendwann merkte, dass man kein Gesetz gegen Bots machen muss - nun auch mit weiteren Studien belegt.  
Soziale Medien: Unwahres verbreitet sich auf Twitter schneller | ZEIT ONLINE Soziale Medien: Unwahres verbreitet sich auf Twitter schneller | ZEIT ONLINE
Wenn der Präsident hauptsächlich über Twitter informiert, darf er dann Bürger:innen durch blocken davon abhalten, seine Tweets zu lesen? Das wird aktuell in den USA juristisch geklärt. In Deutschland hat sich gerade der Wissenschaftliche Dienst des Bundestags damit beschäftigt: die Politzei darf ob der Informationsfreiheit auf Twitter keine Nutzer:innen blocken. 
Der Wissenschaftliche Dienst des Bundestags sagt, was die Polizei auf Facebook, Twitter & Co. darf Der Wissenschaftliche Dienst des Bundestags sagt, was die Polizei auf Facebook, Twitter & Co. darf
BOTTOM OF THE LETTER
Richtig aufgeregt habe ich mich zum Weltfrauentag über diese SMS von Vodafone: Langsam aber sicher umgehen sie die Netzneutralität und ich finde das alles andere als cool. Netzneutralität ist unglaublich wichtig und muss bestehen bleiben!
Tino Hahn
Wenn euer größter Beitrag zur Digitalisierung ist, dass ihr einen Twitter-Account habt, auf dem ihr euch über #Flugtaxi lustig macht, dann seid ihr Teil des Problems und nicht Teil der Lösung.
11:14 AM - 6 Mar 2018
Jan Böhmermann 🤨
Bescheuerte Meinungen nicht unwidersprochen lassen – my favorite kind of Meinungsfreiheit!
12:13 PM - 10 Mar 2018
Ann Cathrin Riedel
Ungleichheit 2018. @schmarsten hat ein paar Zahlen zusammengetragen. (Lifegoal: Platz 1 auf einem @BuzzFeedGermany Listicle ✅) https://t.co/nCWLxFYgdN
2:26 PM - 8 Mar 2018
Als CCCO liefere ich natürlich Cat Content!
Wie gefällt Dir diese erste Ausgabe? Schick mir gerne Feedback mit einer Antwort auf diesen Newsletter!
Did you enjoy this issue?
Thumbs up 1ae5a7bdfcd3220e2b376aa0c1607bc5edaba758e5dd83b482d03965219a220b Thumbs down e13779fa29e2935b47488fb8f82977fedcf689a0cc0cc3c19fa3c6bb14d1493b
If you don't want these updates anymore, please unsubscribe here
If you were forwarded this newsletter and you like it, you can subscribe here
Powered by Revue