Profil anzeigen

Newsletter zur Neuen Arbeit | KW 36

Newsletter für Neue Arbeit
Newsletter zur Neuen Arbeit | KW 36
Von Daniel Jungblut | KölnSPD • Ausgabe #20 • Im Browser ansehen
Glück auf!
Das Land Rheinland-Pfalz richtet eine Transformationsagentur ein, um Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer gestärkt aus der Corona-Krise zu führen. Das hat das Ministerium für Arbeit und Transformation mitgeteilt. Ziel sei es, alle Informationen und Angebote zum Wandel der Arbeitswelt zentral zu bündeln.
Arbeits- und Transformationsminister Alexander Schweitzer erläuterte am Dienstag im Ministerrat:
Der Wandel in der Wirtschafts- und Arbeitswelt bietet unseren Beschäftigten und Unternehmen viele Chancen. Dafür muss aber klar sein, was sich eigentlich hinter diesen oftmals sehr abstrakten Prozessen verbirgt, wie ich sie für mich nutzbar machen kann und wer mich dabei unterstützt. Genau hier wird die Transformationsagentur ansetzen.
Die Agentur soll sich mit Themen wie einer gelungenen Work-Life-Balance, Fragen rund ums Homeoffice, dem Arbeitsrecht und Arbeitsschutz auseinandersetzen. Dabei soll durch eine Reihe unterschiedlicher Veranstaltungsformate über zentrale Herausforderungen und Chancen der Arbeitstransformation informiert werden. Die Transformationsagentur soll bereits Anfang des kommenden Jahres ihre Arbeit aufnehmen.
Ansonsten in den Nachrichten:
  • Eine Studie zum Mindestlohn
  • Frauen und MINT-Fächer
  • Arbeitsdienst für Langzeitarbeitslose
  • Mehr Lohn für Tarifbeschäftigte
  • Krankschreibungen nach Kündigung
  • Personalengpässe in Großbritannien
  • Autonomes Fahren bei Volkswagen
  • Allianz von Mensch und Maschine
  • Der Gender Care Gap
  • Der neue, viel zu männliche DAX40
  • Schulterschluss von Politik und Kultur
  • Migration in den Wahlprogrammen
  • Arbeitspflicht für Einwander:innen

Arbeitsmarkt
Zwölf Euro Mindestlohn würden die Wirtschaft ankurbeln
Weiterbildung nach Corona: Immer mehr Frauen lernen MINT-Fächer
Politiker der Union spekulieren über Arbeitsdienst für Langzeitarbeitslose
Tarifbeschäftigte verdienen bis zu 50 Prozent mehr
Krankschreibungen nach Kündigung durch Bundesarbeitsgericht erschwert
Britischer Industrieverband warnt vor jahrelangem Personalmangel
Technologie
Bei Volkswagen soll das autonome Fahren zum „Gamechanger“ werden
Teamplay: Die Zukunft gehört ­Allianz von Mensch und Maschine
Wirtschaft & Politik
Gender Care Gap: Die Norm der Vollzeitarbeit umdenken
Vorstände und Aufsichtsräte im Börsenindex DAX jetzt noch männlicher
Kulturpolitik: Für den Schulterschluss von Geist und Macht
Migration in den Wahlprogrammen - Asyl und Flucht werden überbetont
Dänemark: Regierung will Einwanderer zur Arbeit verpflichten
Hat Dir diese Ausgabe gefallen?
Daniel Jungblut | KölnSPD

Für diesen Newsletter sammelt Daniel einmal in der Woche die wichtigsten Nachrichten über die Zukunft der Arbeit. Als Denkwerkstatt der Kölner SPD beschäftigen wir uns mit dem gesellschaftlichen Wandel, der arbeitende Bevölkerung und natürlich mit sozialdemokratische Politik.

Zum Abbestellen hier klicken.
Wenn Dir dieser Newsletter weitergeleitet wurde und er Dir gefällt, kannst Du ihn hier abonnieren.
Powered by Revue
SPD Unterbezirk Köln | Magnusstr. 18b | 50672 Köln