Profil anzeigen

Nach der Bundestagswahl und etwas mehr - Ausgabe #9

Mein politisch-grünes (Partei-)Leben
Moin!
Willkommen zu meinem wöchentlichen Newsletter rund ums Leben als Parteimitglied bei Bündnis 90/Die Grünen.
Was für eine Bundestagswahl! Deshalb:
Los geht’s!

Wahlsonntag, 26.09.2021
Wie schon im letzten Newsletter angekündigt war ich im Grünen Büro in der Neuen Straße 8 in Stade. Oder besser gesagt, davor, denn war Wetter war viel zu schön, als dass ich die Zeit drinnen verbringen wollte. Außerdem haben wir da ja immer noch diese kleine Pandemie.
Aber um 18 Uhr waren natürlich viele in den Räumlichkeiten, um, per Beamer, die Prognose zu verfolgen. Eine gewisse Ernüchterung setzte bei mir ein, als die ersten Zahlen kamen. Ich hatte mir mehr erhofft.
Damit wir über die gleichen Zahlen hier reden: Ich beziehe mich auf das vorläufige amtliche Endergebnis, das aber erst um 6 Uhr morgens am Montag fest stand. 14,8% ist einfach nicht das, was ich mir für uns, die Grünen, erhofft hatte. Realistisch sprach ich vor der Wahl von 15% plus X. Kleiner Trost: Immerhin sind wir die Fraktion im Bundestag mit dem stärksten Gewinn. Aber das ist ein schwacher Trost, wenn man weiß, was drin gewesen wäre.
Das weiter zu analysieren und bewerten überlasse ich lieber Menschen, die da mehr Wissen und Erfahrung als ich haben.
Schade finde ich, dass ein großer Teil der wahlberechtigten Bevölkerung in Deutschland, die an der Wahl teilgenommen hat, anscheinend nicht dafür bereit ist, dass Veränderungen passieren müssen, insbesondere in Bezug auf den Klimaschutz. Natürlich wird so was nicht bequem und einfach werden. Aber weitere vier Jahre den Kopf in den Sand zu stecken wird die Situation nicht verbessern, sondern verschlimmern!
Ich bin gespannt, was bei den Koalitionsverhandlungen rauskommt.
An dieser Stelle aber auch noch mal ein Dank an Claas Goldenstein, den ich ja auch gerne als “meinen Bundestagskandidaten” bezeichne, weil er sich als Direktkandidat für den Wahlkreis 30 Stade I - Rotenburg II zur Verfügung gestellt hat. Er hat ein Ergebnis erreicht, auf das er stolz sein kann, auch wenn es leider nicht für ihn persönlich gereicht hat.
Um die Wahlparty kurz zusammenzufassen: Es wurde gegessen, getrunken und geredet, viel davon, wie schon geschrieben, vor der Tür. Um 22 Uhr war alles auch schon vorbei, immerhin musste die Mehrheit am nächsten Tag früh aufstehen.
Vor dem Grünen Büro mit Claas Goldenstein hinter dem Lastenfahrrad
Vor dem Grünen Büro mit Claas Goldenstein hinter dem Lastenfahrrad
Dienstag, 28.09.2021 - Die Plakate müssen runter!
Wer denkt, der Wahlkampf sei vorbei, der war wohl seit Sonntag nicht mehr draußen. An vielen Laternen hingen noch Wahlplakate. So auch unsere. Bei uns war schon vor dem Aufhängen die Parole ausgerufen worden: Wer sie aufgehängt hat, nimmt sie auch wieder runter!
So sind Tim Evers und ich auch dieses Mal gemeinsam und mit dem Lastenrad des Ortsverbandes Stade losgezogen. (Mein Bericht zum Aufhängen findest du in Newsletter #2.) Aber zuerst musste das Rad von seiner Last befreit werden: Den Wahlinformationen, die noch drin verblieben waren. Der Altpapier-Container am Pferdemarkt hat sich bestimmt über das Futter gefreut. Noch mehr hätte es uns aber gefreut, diese Informationen interessierten Bürger*innen zu überreichen.
Insgesamt waren wir gut zweieinhalb Stunden beschäftigt. Ging schneller als das Aufhängen, aber das ist ja häufiger so. Außerdem hatte ich den Samstag vor der Wahl schon zwei ramponierte Plakate entfernt, so dass wir an einer Stelle nur noch den Kabelbinder entfernen mussten, beim anderen war ich selber rangekommen.
Und dann haben wir noch einen Vermisstenfall:
"Am Klimaziel führt kein Weg vorbei." Hängt dieses Plakat jetzt bei jemandem Zuhause?
"Am Klimaziel führt kein Weg vorbei." Hängt dieses Plakat jetzt bei jemandem Zuhause?
Dieses Plakat aus den Schwingewiesen ist einfach weg! Erst drehte es sich heftig im Wind, und dann habe ich es nicht mehr gesehen. Auch keine Überreste. Ich hoffe einfach nur, dass es nicht in die Schwinge geflogen ist und jetzt dort schwimmt - oder inzwischen zum Grund gesunken ist. Die vollständige Vermisstenmeldung findest du übrigens auf Facebook und Instagram.
Und sonst?
Montag war wieder eine Fraktionssitzung, bei der ich dabei sein konnte. Am Mittwoch war ich bei der Sitzung des Ausschusses für Kinder, Jugendliche, Senioren, Soziales und Familie auf Einladung von Tobias Archut im Rathaus.
An dieser Stelle der Hinweis, dass ganz vieles öffentlich tagt. Falls du also Interesse hast, dir so was mal anzusehen: Such einfach mal online danach.
Nächste Woche sieht relativ ruhig aus. Dementsprechend wird der Newsletter dann auch kürzer ausfallen. Am Samstag, den 9. Oktober 2021, kommt die Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Queer mal wieder virtuell zusammen. Vielleicht berichte ich etwas davon. Falls du Interesse an den Landesarbeitsgemeinschaften der Grünen hast: Diese stehen auch Nicht-Parteimitgliedern offen. Falls du nicht in Niedersachsen wohnst, kannst du auf der Seite des Landesverbandes in deinem Bundesland mehr Informationen finden. (Ecosia ist übrigens meine Suchmaschinenempfehlung. Gibt es auch als App fürs Smartphone und Tablet. Lässt sich leider (noch) nicht bei jedem Browser als Standartsuchmaschine einrichten.)
Wie fast immer an dieser Stelle der Hinweis, dass du mich mit meinen Profilen auch auf Facebook, Instagram und Twitter finden kannst.
Hat dir der Newsletter gefallen, dann erzähl gerne anderen davon. Bist du neu dabei und möchtest ältere Ausgaben nachlesen, so findest du die auf der Anmeldeseite.
Falls du mir etwas mitteilen möchtest: Bettina@Deutelmoser.com oder einfach eine Antwort auf diese Mail.
Ansonsten bleibt mir nur mein üblicher Schlusssatz:
Ich wünsche dir einen schönen Start in die neue Woche!
Hat Dir diese Ausgabe gefallen? Ja Nein
Bettina Deutelmoser
Bettina Deutelmoser @BDeutelmoser

Einblicke in mein Leben als Parteimitglied bei BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und mehr

Zum Abbestellen hier klicken.
Wenn Dir dieser Newsletter weitergeleitet wurde und er Dir gefällt, kannst Du ihn hier abonnieren.
Created with Revue by Twitter.
Bettina Deutelmoser, c/o Büro Bündnis 90/Die Grünen, Neue Straße 8, 21682 Stade